29. Oktober 2004

Stiftung Albert-Schweitzer-Verband der Familienwerke und Kinderdörfer

Albert Schweitzers Ethik der „Ehrfurcht vor dem Leben“ lieferte 1957 das geistige Fundament für die Gründung des ersten Albert-Schweitzer-Kinderdorfes. In der Geborgenheit einer liebevollen Kinderdorffamilie sollten notleidende Kinder ein neues Zuhause bekommen. Da sich öffentliche Stellen aus sozialen Aufgaben zurückziehen, spielen private Stiftungen für das Angebot der Albert-Schweitzer-Familienwerke und -Kinderdörfer eine immer größere Rolle. Das Stiftungszentrum der „Stiftung Albert Schweitzer Familienwerke und Kinderdörfer“ bietet die Möglichkeit, kostenlos eine eigene treuhänderische Stiftung für Kinder und Familien oder alte und behinderte Menschen ins Leben zu rufen und die vielen, auch steuerlichen, Vorteile zu nutzen, die mit der Gründung einer eigenen Stiftung verbunden sind.

2017-11-26T14:59:43+00:00
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen