/, Pressearchiv 2016/Albert-Seniorenzentrum Uslar wird erweitert

Albert-Seniorenzentrum Uslar wird erweitert

Bereits im ersten Schritt werden derzeit Wohnungen Schritt für Schritt in Einzelzimmer umgebaut. Nach Abschluss dieser Baumaßnahmen soll es im Seniorenzentrum weitere Einzelzimmer geben. So dass die Gesamtzahl auf 62 Einzel- und 14 Doppelzimmer steigen wird. Fünf weitere Bewohner können dann zusätzlich einziehen.

Mit den ersten fertig gestalteten Einzelzimmern zeigen sich Bewohner und Bewohnerinnen des Seniorenzentrums sehr zufrieden. „Ich fühle mich in meinem großen Einzelzimmer mit dem geräumigen und bequemen Bad und dem vielen Tageslicht sehr wohl“ erzählt Christa Wienecke und fügt augenzwinkernd hinzu: „Andere beneiden mich um dieses Zimmer mit dem schönen Balkon“. Die Seniorin hat sich ihr kleines Reich sehr persönlich und stilvoll, in warme Farben getaucht, eingerichtet. An den Wänden hängen Zeichnungen aus ihrer eigenen Hand und fröhliche Bilder der Kinder und Enkel. Den Balkon zieren auch jetzt im frühen Winter noch leuchtende Geranien, die die begnadete Gärtnerin mit viel Leidenschaft hegt und pflegt.

„Die neuen Einzelzimmer sind sehr geräumig und komplett ebenerdig. Modern, schick und selbstverständlich barrierefrei sind die Badezimmer.

Doch nicht nur weitere Einzelzimmer und somit eine Anhebung der verfügbaren Wohnplätze auf insgesamt 90 sind in diesem Zuge geplant. Durch die Maßnahmen wird ein dritter Wohnbereich inklusive eines gemeinschaftlichen Aufenthaltsraumes im ersten Stock geschaffen. Direkt über dem Eingangsportal ist für die Bewohner dieser Etage der Bau eines großzügigen und frei zugänglichen Balkons geplant. Neben der Nutzung als Ruheoase oder Gärtnerstätte sollen dort in Zukunft auch Gruppenangebote stattfinden können.

Ein dritter Fahrstuhl wird den Komfort im Seniorenzentrum weiter erhöhen und den Bewohnern die Erreichbarkeit vieler Stätten innerhalb des Gebäudekomplexes erleichtern.

Die geplante Erweiterung ist eine Modernisierung, die die Funktionalität zwar unterstreicht, den Wohncharakter allerdings nicht berührt. Planmäßig finden alle Baumaßnahmen in Etappen statt, um die mit dem Bau verbundenen Einschränkungen und den Lärm für die Bewohner so gering wie möglich zu halten.

Hintergrund: Das Albert-Schweitzer-<wbr />Seniorenzentrum Uslar:

Das häusliche Umfeld ist ein prägender Faktor für das eigene Wohlbefinden. Egal ob in den eigenen vier Wänden, im betreuten Wohnen oder stationär im Seniorenzentrum: Der Mensch als Individuum steht im Albert-Schweitzer-<wbr />Seniorenzentrum im Mittelpunkt und um diesen Mittelpunkt kümmern sich rund 100 engagierte Mitarbeitende. Um in jeder Lebenslage eine optimierte und ausgereifte Betreuung des Einzelnen gewährleisten zu können, bietet das Seniorenzentrum ein Leistungsspektrum, welches von ambulanten Pflegemöglichkeiten in der eigenen Häuslichkeit über Betreutes Wohnen bis hin zur stationären Rundumbetreuung in wohnlicher Atmosphäre reicht. An diese Angebote koppelt sich zudem eine umfangreiche Verpflegungsversorgung durch eigene Küche und ein Küchenteam. Auch ein vielfältiges Freizeitangebot, das ebenfalls durch engagierte Fachkräfte erarbeitet und betreut wird, gehört zum Angebot. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.seniorenzentrum-uslar.de sowie telefonisch unter: 05571-3060.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen