Bescherung für Kinderdorf Erfurt

In voller Montur, mit ganzem Einsatz: Kaufland-Mitarbeitende bei der Übergabe der Geschenke.

Im Rahmen einer sozialen Weihnachtsaktion erfüllte die Firma Kaufland Kinderwünsche in sieben deutschen Städten. Empfänger waren unter anderem die Kinder vom Albert-Schweitzer-Kinderdorf Erfurt.

Eine Herzensangelegenheit in die Tat umsetzen und zur Weihnachtszeit Freude schenken – in diesem Sinne übergaben Kaufland-Mitarbeitende Anfang Dezember liebevoll verpackte Geschenke an die 34 Kinder des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Erfurt. Auf den Wunschzetteln der Kinder standen ganz unterschiedliche Dinge, um es sich in den Häusern noch gemütlicher und schöner machen zu können. „Einen Großteil der eingehenden Spenden nutzen wir für die Durchführung von Ferienfreizeiten oder der Finanzierung von Hobbies.“, so Christin Schönfuß, Ressort Öffentlichkeitsarbeit im Kinderdorf Erfurt.

„Natürlich haben die Kinder zu Weihnachten aber auch den ein oder anderen Wunsch wie Bilderrahmen für Fotos und eigene Kunstwerke oder alltägliche Utensilien, wie Kuscheldecken, Kissen und Deko. Wir freuen uns sehr darüber, auf welch vielseitige Weise Kaufland uns unterstützt.“

Hintergrund
Kaufland startete im Oktober einen Mitarbeiteraufruf für eine soziale Weihnachtsaktion. Die Resonanz war groß: Aus ganz Deutschland kommen Kaufland-Mitarbeitende zusammen, um bei sieben regionalen Events Geschenke an Kinder und Jugendliche zu übergeben. Neben dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf werden zusätzlich Kinder der Förderprojekte „Fußball trifft Kultur“ und „buntkicktgut“ beschenkt.

Christin Schönfuß, Öffentlichkeitsarbeit, Albert-Schweitzer-Kinderdorf Erfurt

2018-12-19T14:01:14+00:0020. Dezember 2018|Allgemein, Pressemitteilungen 2018, Thüringen|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen