/, Pressemitteilungen 2017/Das Pubertier auf dem Vormarsch

Das Pubertier auf dem Vormarsch

Fachberatung Pflegestellen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs lud zur Infoveranstaltung der anderen Art

[Moringen/Northeim]- Viel zu lachen gab es kürzlich im Northeimer Kino „Neue Schauburg“, in das die Fachberatung Pflegestellen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Uslar Pflegefamilien eingeladen hatte. Auf dem Programm stand das gemeinsame Schauen des Films „Das Pubertier“ als erheiterndes Beispiel für eine besonders schwere Phase der Erziehung sowie eine sich anschließende thematische Diskussionsrunde.

Neben dem vielen Gelächter wurden die jugendlichen und erwachsenen Filmschauer hin und wieder auch ernst und resümierten die ein oder andere Filmszene, die ihnen durchaus bekannt vorkam. So berichteten sowohl die jugendlichen Pflegekinder wie auch die Pflegeeltern von bekannten Mustern. Allen wurde bewusst, dass es durchaus nur ein kleiner, aber ungeplanter Schritt vom netten und kuscheligen Jugendlichen zum aufmüpfigen „Pubertier“ ist. Beruhigend allerdings fanden allesamt, dass die pubertären Familienkonflikte im Film häufig überspitzt dargestellt wurden und man unisono mit den Worten „So schlimm sind wir auch nicht“ aufatmen konnte.

Die gemeinschaftliche Kinoaktion diente einem ersten Auseinandersetzen mit der stets aktuellen Thematik. Es war der Beginn einer thematischen Veranstaltungsreihe durch die Fachberatung Pflegestellen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs. Alle kommenden Veranstaltungen gehören zu dieser Veranstaltungsreihe, an der nicht nur Pflegestellen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs in Uslar, sondern auch alle weiteren Pflegefamilien der Region teilnehmen können.

Der nächste Termin widmet sich in Form eines Vortrags dem Thema „Pubertät/Adoleszenz bei Pflegekindern“ und wird am Mittwoch, 29. November von 9 bis 12 Uhr in den Räumlichkeiten der Fachberatung in der Amtsfreiheit 4 in Moringen stattfinden. Referent zum Thema wird Herr Harald Knoke aus Göttingen sein.
Zudem ist ebenfalls in den Räumlichkeiten der Fachberatung Pflegestellen am 2. Februar 2018 von 10 bis 13 Uhr eine Veranstaltung zum Schwerpunktthema „Verselbständigung“ geplant.
Eingeladen sind Jugendliche ab 13 Jahren. Nähere Informationen gibt es bei der Fachberatung Pflegestellen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs unter der Telefonnummer: 05554 – 99 59 860. Unter dieser Nummer können auch die zwingend erforderlichen Anmeldungen zu den einzelnen Terminen erfolgen.

2017-11-23T15:50:38+00:00 03. November 2017|Kategorien: Niedersachsen, Pressemitteilungen 2017|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen