Anschließend wurde mit 40 Gästen in der Schänke zünftig gefeiert. Mit Bänkelsänger, leckerem Essen und guter Stimmung. Statt Geschenken wünschte sich das Paar lieber Geldspenden für unseren Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin e.V.
So kamen stolze 775,- Euro zusammen. Diese rundete das Ehepaar großzügig auf 1.000,- Euro auf.
"Leider haben wir keine eigenen Kinder, deshalb möchten wir die Kinder bedenken, die es nicht so leicht
im Leben haben", betont die 70-Jährige.
Ihr ein Jahr älterer Mann pflichtet ihr bei: "Wir haben uns bewusst für das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin entschieden, weil wir uns vor Ort ein Bild machen konnten und wissen, wo wir gezielt helfen können".