Die Wunscherfüller

Jede von ihnen enthält einen Kinderwunsch, aufgeschrieben von Mädchen und Jungen aus sozial benachteiligten Familien, betreut durch das in Wolgast ansässige Albert-Schweitzer-Familienwerk Mecklenburg-Vorpommern und das Christliche Jugenddorfwerk (CJD) Insel Usedom in Zinnowitz. Für den siebenjährigen Leon aus Wolgast zum Beispiel wäre ein Besuch in der Greifswalder Indoor-Anlage „Kuntibunt“ eine ganz tolle Sache, ein Wunsch, den ihm seine Mutti nicht erfüllen kann, weil das Geld dafür fehlt. Lea (4) aus Wolgast dagegen liebt die Filme über „Bibi und Tina“ über alles und möchte sie gern einmal im Kino sehen.
Für diese beiden und 98 andere Kinder können ihre Wünsche bald in Erfüllung gehen, dank der Initiative des Lions-Clubs in der Hansestadt. Dessen Präsident Frank Embach bringt es so auf den Punkt: „Wir wollen sozial benachteiligten Kindern aus der Region etwas Sinnvolles und zugleich Schönes ermöglichen. Schwimmbadbesuche oder Büchergutscheine stehen ganz oben auf der Wunschliste.“ Durch Nachfrage beim Jugendamt des Landkreises kam der Kontakt zwischen dem Greifswalder Club und dem Albert-Schweitzer-Familienwerk zustande. Dessen Geschäftsführerin Inka Peters: „Dass es 100 Kinderwünsche zu je 30 Euro sein durften, hat uns sehr gefreut. Da wir im Familienwerk 45 Kinder betreuen, konnten wir das CJD Zinnowitz mit weiteren 55 Kindern einladen, an der Aktion teilzunehmen.“ Dort leitet Isabell Bodusch den Bereich der ambulanten Hilfen zur Erziehung. Sie meint: „Als Familienhelfer haben wir täglich Kontakt mit Kindern, die in Armut leben. Die Geschenkeaktion des Lions-Clubs ist ein wahrer Schatz für diese Mädchen und Jungen, deren Eltern ihnen so manchen Weihnachtswunsch nicht erfüllen können.“
Sie möchten diese Initiative des Greifswalder Lions-Clubs unterstützen? Die Kugeln können zum Preis von je 30 Euro gekauft werden, und zwar bei E&N Collection in der Langen Straße 32 in Greifswald. Übrigens: Um den Wert des jeweiligen Geschenkes richtig einordnen zu können, sollte man wissen, dass das Familienwerk vom Jugendamt im Jahr pro Kind in Heimunterbringung knapp über 70 Euro als Zuschuss erhält.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen