Ein besonderer Besuch im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum

Es ist bereits Tradition, dass Kindergartenkinder mehrmals jährlich den Bewohnern und Bewohnerinnen des Albert-Schweitzer-Seniorenzentrums einen Besuch abstatten. Dieser ist immer mit einer spannenden Aktion verbunden.

Herbstlicher Laternengesang

Erst kürzlich verlegten die Kindergartenkinder den klassischen Laternenumzug in das Albert-Schweitzer-<wbr />Seniorenzentrum, um den Bewohnern dort eine Freude zu machen. Zusammen mit Kindergartenleiterin Gabriele Schramm und ihrem Team wandelten die Kleinen mit ihren bunten selbstgebastelten Laternen durch die beiden Wohnbereiche des Seniorenzentrums und zur Cafeteria.

Dabei machten sie an mehreren Stationen Halt, um den Senioren Laternenlieder vorzusingen. Die Damen und Herren freuten sich sichtlich über die glockenhellen Kinderstimmen und ließen ihre Augen mit den hellen Laternen um die Wette strahlen.

Ein Highlight im Seniorenzentrum

„Wenn wir Kinder zu Besuch haben, sind unsere Bewohner immer begeistert. Solche Besuche zählen zu den Höhepunkten“ verrät Pflegedienstleitung Marion Lange und fügt an, dass sich auch diesmal wieder voller Vorfreude viele Senioren an den verschiedenen Stationen versammelt haben, um die Kinder zu begrüßen. Sie staunten über die kreativen selbstgebastelten Laternen und lauschten dem Gesang.

Die Kindergartengruppe spazierte mit ihren Laternen und dem passenden Liedgut im Gepäck zusätzlich durch die beiden Wohnbereiche, in denen viele Türen zwecks des Laternenumzugs geöffnet wurden. Auf diese Weise konnten sich auch die schwerstpflegebedürftigen Bewohner über die fleißige Gesangseinlage der Kleinsten freuen.

Als Dankeschön für ihren Einsatz erhielten die Kinder im Anschluss von Hans-Jürgen Heuer vom Begleitenden Dienst eine kleine Süßigkeit überreicht.  

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen