/, Bayern rechte Spalte/“Ein wunderbares Haus”: Stimmen zur Eröffnung des Rosenhofs

“Ein wunderbares Haus”: Stimmen zur Eröffnung des Rosenhofs

Pfarrer Dietmar Graffenberger: "Ehrfurcht vor dem Leben – dieser Grundsatz von Albert Schweitzer wird mit dem Kinderhaus für uns alle zu erlebbarer Realität. Das Kinderhaus ist ein Zeichen dafür, dass wir die Unterstützung der Schwächeren durch die Stärkeren als unsere Aufgabe sehen. Mögen alle, die in diesem Haus leben, wertvolle Erfahrungen machen."

Stellvertretende Landrätin Alexandra Burgmaier: "Ein wunderbares Haus, das neun Kindern ein Zuhause bietet und die Wunden, die das Leben leider viel zu früh geschlagen hat, hoffentlich heilen kann."

Neubeuerns Bürgermeister Hans Nowak: " Dafür zu sorgen, dass es Kindern und Jugendlichen gut geht, gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Das liebevoll eingerichtete Haus bietet Geborgenheit und Funktionalität – und damit genau das, was Kinder brauchen. Gleichzeitig freut es mich, dass ein wertvolles Baudenkmal auf Dauer erhalten wird."

Aufsichtsratvorsitzender Alexander Brochier vom Albert-Schweitzer-Familienwerk: "Die Kinder, die hier aufwachsen, kommen in eine neue Familie – mit Liebe, Zukunft und Freude."

OVB-Redaktionsleiter Willi Börsch: "Wieder einmal ein dickes Kompliment an unsere Leser, die Großes geleistet haben. Rund 15.000 Einzelspenden brachten 760.000 Euro für den Rosenhof – einfach beeindruckend."

Sternstunden-Projektleiter Armin Suckow: "Danke, Frau Halle-Krahl und alle, die ihr Kinder betreut.l Ihr seid die wahren Helden vor Ort."

Quelle: Oberbayerisches Volksblatt vom 30.11.2015

2016-12-13T00:10:44+00:00 21. Dezember 2015|Categories: Bayern, Bayern rechte Spalte|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen