///Freiwillig mitarbeiten
Freiwillig mitarbeiten 2017-08-15T15:50:55+00:00
Freiwillig mitarbeiten

Freiwillig mitarbeiten

Mal was anders machen zwischen Schule, Ausbildung, Studium und Beruf! Du willst Dich neu orientieren, in einen sozialen Beruf hineinschnuppern und erste Erfahrungen sammeln? Du engagierst Dich gerne für Menschen und hast Lust, Dich in einem professionellen Team einzubringen? Dann könnte ein Bundesfreiwilligendienst (BFD), ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in einer unserer Einrichtungen genau das Richtige für Dich sein!

Wir haben anerkannte Plätze für die Bundesprogramme BFD, FSJ und FÖJ. Zu Deinen Aufgaben gehören die Begleitung von Kindern zu therapeutischen oder freizeitpädagogischen Anlässen genauso wie praktische Erledigungen in Haus und Garten. Du kannst selbst die Projekte für Kinder und Jugendliche mitgestalten. Freiwillige leisten einen wichtigen Beitrag, nehmen am Alltag teil und erhalten darüber hinaus ein Taschengeld. Mehr erfahren, wofür wir uns einsetzen.

Du bist herzlich willkommen!

Hier findest du unsere aktuellen Angebote für die Mitarbeit als pädagogische Fachkraft in unseren bundesweiten Einrichtungen:
Zu den Stellenangeboten!

Falls Du kein passendes Angebot findest, kannst Du Dich auch gerne direkt an eine unserer Einrichtung wenden, bei der Du freiwillig mitarbeiten willst.
Einen Überblick findest du hier.

Sei mutig! Probier dich selbst und das familiennahe Arbeiten bei uns aus. Inka Peters erzählt dir, wie das zum Beispiel im Albert-Schweitzer-Familienwerk Mecklenburg-Vorpommern läuft. Schau Dir das Interview mit ihr an!

Johanna hat ein Freiwilliges Soziales Jahr im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin gemacht.
Schau Dir den Film über Johanna an!

Freiwilligendienst im “Childrens Haven”

Wir bieten auch einen Freiwilligendienst in Cebu auf den Philippinen in der Albert-Schweitzer-Familienwerk Foundation Inc an. Du hast Lust, Dich auf Neues und auf die Lebensbedingungen auf den Philippinen einzulassen? Dann solltest Du Dich möglichst ein Jahr vorher um Deine Bewerbung kümmern, damit es vor der geplanten Ausreise mit der Teilnahme an Informationsveranstaltungen noch klappt! Hier findest Du mehr über unser Engagement auf den Philippinen.

Bitte wende Dich dazu direkt an Margitta Behnke beim Bundesverband der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke: margitta.behnke@albert-schweitzer.de Tel.: 030-206491-17

Alena erzählt, was sie auf den Philippinen bewegt hat:

Ich lebe und arbeite jetzt schon seit einem halben Jahr hier im Albert Schweizer Kinderdorf auf den Philippinen. Hier absolviere ich einen einjährigen Freiwilligendienst im Rahmen des weltwärts-Programms. Ein jeder wird hier mit weit geöffneten Armen empfangen und kann sich auf eine unvergessliche Zeit gefasst machen. Die Arbeit mit den Kindern ist wirklich sehr vielfältig, allerdings ist auch etwas Eigeninitiative und Einfallsreichtum gefragt, wenn man seine Zeit abwechslungsreich gestalten möchte.

Auch die Angestellten hier stehen einem mit Rat und Tat zur Seite und ich habe hier wirklich gute Freunde gefunden und erfahren was es bedeutet Teil dieser Großfamilie zu sein. Durch das Zusammenleben bekommt man einen guten Einblick in das alltägliche Leben und die Kultur der Philippinos. Außerdem wird hier drei bis vier Mal täglich (3 übliche Mahlzeiten + Snack) landestypische Kost serviert wodurch man die philippinische Küche kennenlernen kann.

Das ganze Jahr über gehen Freiwillige und Besucher aus aller Welt ein und aus, weshalb man viele neue Bekanntschaften, nicht nur mit den Einheimischen, macht. Trotz den zahlreichen Gästen, wird jeder als etwas Besonderes gesehen und die Kinder lieben den Kontakt mit jedem einzelnen. Ohne die Freiwilligen und die großzügigen Spender wäre das Leben der Kinder hier nicht dasselbe, die Freizeitgestaltung hängt nämlich ganz von diesen ab. Deswegen sind die Volontäre hier auch so wichtig, denn sie allein ermöglichen den Kindern ganz normale Erfahrungen einer Kindheit machen zu dürfen.

Auch für die Aktivitäten außerhalb des Lebens im „Children’s Haven“ wird genug Freiraum geboten und bei der Planung findet man große Unterstützung. Das Leben hier im „Children’s Haven“ hat mich zu einer fröhlicheren Person gemacht und hat mich gelehrt, das was ich habe wertzuschätzen. Für jeden, der über seinen Tellerrand hinausblicken und Neues lernen und entdecken möchte, ist ein Aufenthalt hier, ob kurz oder lang, auf jeden Fall die richtige Entscheidung!

Alena, Oktober 2013

Unsere Arbeits- und Lebenswelt

Große Investitionen in die Belegschaft und in die Einrichtungen

28. November 2016|

Uslar/Hannover] – Mit einem großen Applaus für den Vorsitzenden, einer großen Investitionsplanung, einem ebenso großen Aufgabenzettel und vielen neuen Mitstreitern endete die 55. Mitgliederversammlung des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. am vergangenen Sonnabend in Hannover unter der Leitung vom Kuratoriumsvorsitzenden Lutz Röding (Bleckede).

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen