Enie van de Meiklokjes und Bodo Bach gewinnen 1.400 Euro

Im Wettstreit mit dem anderen Rateteam, das Schauspielerin Alice Hoffmann und Spaßmacher Guido Cantz bildeten, lieferten sich die beiden bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst die Abschlussfrage „Können Libellen stechen?“ entschied darüber, wessen Gewinn aus den vorangegangenen Quizrunden noch verdoppelt wird. Zuvor hatten Enie und Bodo bereits hervorragend auf Fragen zu unterschiedlichen Yoga-Arten, regionalen Namen für Feldsalat und Regeln für das Abtauen von Gefrierfächern geantwortet. Der Gewinn soll für die Wohnräume der Kinder in Diez und einen neuen Bus Verwendung finden. Wer möchte, kann sich ab sofort die komplette Sendung vom 9. Mai noch einmal im Internet auf www.swr.de/meister-des-alltags anschauen.

Direkter Link:
http://www.swr.de/meister-des-alltags/sendung-am-9/-/id=9559042/did=17182330/nid=9559042/1vmox3e/index.html

Kurzinfo Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.

Das Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz / Saarland e.V. ist Mitglied im Albert-Schweitzer-Verband der Kinderdörfer und Familienwerke e.V. Das Familienwerk wurde 1995 in Diez an der Lahn gegründet. Es ist ein gemeinnütziger, überkonfessioneller und selbstständiger freier Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe. Auf Basis des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) SGB VIII bietet es Kindern, Jugendlichen und deren Familien, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, Förderung und konkrete Hilfen zu unabhängiger Lebensbewältigung, Selbstverwirklichung und Gemeinschaftsfähigkeit. Die Jugendhilfeeinrichtung in Diez nahm 2001 den Betrieb auf. Hier befindet sich auch die Geschäfts- und Beratungsstelle des Trägervereins. Seit März 2011 bietet der Verein professionelle Familienhilfen über ein Team ambulanter Helfer direkt in Familien an. Neu ist darüber hinaus das Angebot der privaten Familienberatung, das ebenfalls von dafür geschulten und qualifizierten DiplompädagogInnen getragen wird. Insgesamt kümmern sich rund 30 Mitarbeiter um das Wohlergehen der ihnen anvertrauten Kinder und Familien.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen