Im November 1995 wurde in der nördlichsten Ecke von Rheinland-Pfalz das Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz/Saarland gegründet.

Kristallisationspunkt und gleichzeitig Sitz des Vereins wurde das Hertie und Willi-Buchholz-Haus in Diez an der Lahn, das uns zusammen mit einem Startkapital von Willi Buchholz vererbt wurde. Es war eine lange, schwierige Anlaufzeit, bis aus dem Wohnhaus eine auf Kinder zugeschnittene Einrichtung der Jugendpflege werden konnte, die unseren Kindern noch heute eine bemerkenswerte Heimat bieten kann.

Seit dem Sommer 2001 werden hier Kinder in Familiengruppen betreut. Im Sinne unseres Namensgebers Albert Schweitzer versuchen wir unseren Kindern und Jugendlichen soweit wie möglich den Ersatz für eine verlorene Familie zu bieten.
Wichtig für die Region ist auch unser Inobhutnahme Angebot. Ein weiterer Schwerpunkt ist die unterstützende Betreuung von Familien in der ambulanten Hilfe.

Zahlen, Daten, Fakten aus Rheinland-Pfalz

2 Familiengruppen mit 13 Kindern und Jugendlichen
2-4 Inobhutnahme-Plätze
40 Kinder in familienorientierter ambulanter Hilfe
3 Jugendliche über 18 in der Nachbetreuung
1 Rufbereitschaft in Krisenfällen
0 0 vote
Article Rating