/, Berlin (lokal), Pressearchiv 2014/Gedenkfeier zu Schweitzers Geburtstag

Gedenkfeier zu Schweitzers Geburtstag

Im Mittelpunkt der Feier standen die Bewohner und Bewohnerinnen der Albert Schweitzer Stiftung  – Wohnen und Betreuen. Unter dem Motto „Menschen, Träume, Leben“ drehte sich an diesem Abend alles um ihre Wünsche – kleine, große, ernste oder verrückte, lang gehegte und endlich erfüllte. Im neuen Fotokalender 2014 der Stiftung waren ihre Wünsche und Träume in eindrucksvollen, großformatigen Aufnahmen zu sehen. Persönliche Erzählungen zur Umsetzung der Wünsche für den Kalender ergänzten und vervollständigten das Bild und luden die zahlreichen Besucher in ihre Traumwelt ein.

Albert Schweitzer hat sein humanitäres Engagement immer verbunden mit seinem Wirken als Organist und Bach-Interpret. Den Sommer 1899 verbrachte er in Berlin und spielte dort die Orgel der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche. So rahmte Kirchenmusikdirektor Helmut Hoeft auch in diesem Jahr die Gedenkveranstaltung einfühlsam mit Orgelmusik ein. Er spielte Stücke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Felix Mendelssohn Bartholdy und eine Improvisation.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen