Graffiti am Familienzentrum

Seit mittlerweile elf Jahren verwandelt der Fotorealist und Graffitikünstler Patrick Kieper leere Flächen in perfekte Illusionen. Nur mit einer Sprühdose bewaffnet, gestaltet er Fassaden, Innenräume, Fahrzeuge und Portraits mit Graffiti im Stil der Fotorealistik und verleiht damit Objekten völlig neue Erscheinungen. Jetzt hat er der ehemals nackten Giebelwand des Kita und Familienzentrums Gensinger Straße zu neuem Leben verholfen.  

Im Jahr 2005 übernahm der Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin e.V. die Trägerschaft für die Kindertagesstätte in der Gensinger Straße im Lichtenberger Stadtteil Friedrichsfelde-Ost. Drei Jahre später eröffnete der Verein das Kinder- und Familienzentrum „Die Brücke“ im gleichen Gebäude direkt nebenan und schuf somit das Kita und Familienzentrum Gensinger Straße. Im Sommer 2011 erfolgte eine umfangreiche Sanierung der Innenräume, die Fassade wurde gedämmt und mit freundlichen Farben neu gestrichen.  

Mit dem weithin sichtbaren und lebendigen Großflächenbild leistet der Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin e.V. einen wichtigen Beitrag zur Verschönerung des Gensinger Viertels. Dank der farbenfrohen Gestaltung ist die Giebelwand des dreistöckigen Hauses ein Blickfang inmitten der Hochhaussiedlung.

Der Kiezfonds Lichtenberg unterstützte den Verein beim Einkauf der Farben.

2016-12-12T23:53:16+00:0015. Juli 2013|Berlin|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen