/, Pressearchiv 2014/Inklusion mit Spass: Berufsfachschule Pflegeassistenz organisiert Fußballturnier mit 12 Mannschaften

Inklusion mit Spass: Berufsfachschule Pflegeassistenz organisiert Fußballturnier mit 12 Mannschaften

Nach spannenden Spielen und sehenswerten Toren stand am Ende das Team der Hofgeismarer Werkstätten oben auf dem Siegertreppchen.
Auch das Rahmenprogramm sorgte für Begeisterung. Das lag nicht nur am reichhaltigen Buffet mit Kaffee und Kuchen an dem sich die Spieler und Gäste in den Spielpausen stärken konnten, sondern auch an der großen Tombola, die mit attraktiven Sachpreisen – gespendet von Uslarer Geschäftsleuten – lockte. Und in der Pause präsentierte Altenpflegeschüler Mathias Hilberg eeine beeindruckende Zaubershow.
Organisiert wurde das Turnier von den Schülerinnen und Schülern der Pflegeassistenz. Dozent Dirk Schumann: „Die Persönlichkeitsentwicklung lässt sich besser im Rahmen von Projekten unterstützen. Gemeinsam formuliert die Klasse ein Ziel, erlernt die konsequente Vorbereitung und den selbstbewussten Auftritt vor der Öffentlichkeit.“
Außerdem dabei waren der Verein Treffpunkt aus Gillersheim, die Schule am Hagedorn aus Deensen, das MRVZN Moringen, die Göttinger Werkstätten, das Wohnheim aus Dransfeld und das Wohnheim Zietenterrassen, die Harz-Weser-Werkstätten Dassel, die Schule am Tannenberg aus Göttingen, eine Schülermannschaft und das Dozententeam der Berufbildenden Schulen des Albert-Schweitzer-Familienwerk Uslar und ein Team ehemaliger Schüler der Heilerziehungspflege aus Uslar.

Im Internet unter der Adresse www.familienwerk.de<http://<wbr />www.familienwerk.de/> ist eine Bildergalierie zu finden.
http://www.familienwerk.info/<wbr />images/Bildergalerien/2014-12-<wbr />12Fussball-bbs/IMG_0122.JPG

Stichwort Heilerziehungspflege:
Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sind nicht etwa Wunderheiler. Sie haben auch nichts mit Heilpflanzen oder ähnlichem zu tun. Es sind sozialpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkräfte. Sie haben die Aufgabe, Menschen mit einer Behinderung zu beraten, zu begleiten, zu assistieren, zu pflegen und zu fördern.

Stichwort  Altenpflege:
Altenpfleger und Altenpflegerinnen pflegen und betreuen alte Menschen im Rahmen der ambulanten Pflege beispielsweise durch Sozialstationen in deren Wohnung oder stationär in einem Seniorenzentrum.

Stichwort Pflegeassistenz:
Die Tätigkeit im Überblick: Pflegeassistenten und Pflegeassistentinnen übernehmen die grundpflegerische Versorgung von Kranken, Senioren oder Menschen mit Behinderung. Auch die hauswirtschaftliche und soziale Betreuung von pflegebedürftigen Menschen und deren Familienangehörigen gehört zu ihren Aufgaben. Hauptsächlich arbeiten sie in Alten- und Altenpflegeheimen, in Einrichtungen zur Betreuung und Förderung von Menschen mit Behinderung und in Krankenhäusern. Auch bei ambulanten Alten- und Krankenpflegediensten finden sie Beschäftigung. Die Betreuung von pflegebedürftigen Personen in Privathaushalten bietet ein weiteres Tätigkeitsfeld.

Schulstarts im kommenden Jahr: Schuljahr 2015/16:
Heilerziehungspflege am 03.09.2015
Pflegeassistenz am 03.09.2015
Altenpflege am 15.09.2015

2017-11-26T14:59:26+00:00 22. Dezember 2014|Global, Pressearchiv 2014|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen