Die Wettergöttin hatte ein Einsehen und so konnten Fest und Messe bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein pünktlich um 11:00 Uhr eröffnen. Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf war gleich mit zwei Ständen vertreten und präsentierte sich gemeinsam mit der Tochtergesellschaft JULI-Jugendhilfe in Lichtenberg gGmbh. Die Mitarbeiterinnen des Kinderdorfes machten mit Informationsmaterial auf die Angebote der Familienhilfe aufmerksam. Kinder konnten basteln, malen, kreativ werken und nahmen die Einladung gerne und zahlreich an.

Besucher und Besucherinnen, die eine Möglichkeit suchten, sich sozial zu engagieren, erhielten sachkundige Informationen über ehrenamtliche Einsatzfelder im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum „Die Brücke“.

Hoher Besuch kündigte sich im Lauf des Vormittags an: Bürgermeisterin Christa Emmerich und Frau Dr. Knake-Werner, Vorsitzende des Berliner Landesverbandes der Volkssolidarität, besuchten die Stände. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bot Gesprächsrunden und Interviews mit Ehrenamtlichen im „Ehrenamts“- Zelt. Für Unterhaltung sorgten die Damen und Herren vom Kabarett „Die Lückenbüßer“ mit kurzen Sketchen rund ums Ehrenamt. Vergnügliche und nachdenkliche Schmunzelzeit war somit garantiert.

0 0 votes
Article Rating