//Kinder des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes gestalten die neuen Räume von Dachser Öhringen

Kinder des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes gestalten die neuen Räume von Dachser Öhringen

Junge Künstler zu Gast beim Logistikdienstleister Dachser in Öhringen: 12 Kinder des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs in Waldenburg kamen in das Betriebsrestaurant und bestaunten ihre eigenen Bilder. Diese hatten sie für eine ganz besondere Aktion unter Leitung der Erzieherin Annika Kolvenbach gemalt: Gegen eine Spende übergaben die Kinder der gemeinnützigen Einrichtung die Gemälde an Dachser. So verschönern sie nun die Gemeinschaftsräume des Logistikdienstleisters. Gestern besuchten die Kinder die Niederlassung und machten sich selbst ein Bild davon, wie ihre Gemälde in den großen Räumen wirken. Das Feedback der jungen Künstler war durchweg positiv. Alle sind sich einig: Die Bilder erfüllen ihren Zweck und machen die Räume bei Dachser nun bunt und sympathisch. 

Seit der Eröffnung von Dachser Öhringen im Februar vergangenen Jahres waren die Wände der Kantine und des Besprechungsraums noch weiß und unpersönlich. „Für die Gestaltung unserer Räume, die unsere Mitarbeiter gemeinsam nutzen, waren wir auf der Suche nach etwas Besonderem“, erzählt Isabel Mai, Assistentin der Niederlassung bei Dachser in Öhringen. „Es sollte ansprechend aussehen und zugleich einen guten Zweck erfüllen. So wurden wir auf eine Aktion des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs bei uns in der Nähe aufmerksam.“ Isabel Mai und Niederlassungsleiter Marc-Oliver Bohlender besuchten die gemeinnützige Einrichtung in Waldenburg und waren von der Idee begeistert: Die Kinder des Kinderdorfs sollten die Gestaltung der Niederlassungsräume in die Hand nehmen.

Insgesamt hängen nun 35 Kunstwerke an den Wänden bei Dachser und verschönern den Berufsalltag der Mitarbeiter. „Die farbenfrohen Bilder werten unsere Räume auf,“ freut sich Isabel Mai. „Und wenn es dann auch noch für einen guten Zweck ist, und wir damit die wichtige Arbeit des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs unterstützen können, dann freuen wir uns umso mehr.“ Der Albert-Schweitzer-Kinderdorfverein e.V. in Waldenburg ist eine internationale, überkonfessionelle und überparteiliche Personenvereinigung, die Mädchen und Jungen eine körperlich, seelisch und geistig gesunde Entwicklung ermöglichen möchte. Es ist das erste Kinderdorf dieser Art in Deutschland, dessen Patenschaft der Tropenarzt und Humanist Dr. Albert Schweitzer 1957 übernahm.

Über Dachser Öhringen:

Von der Zweigstelle Öhringen aus, die an die Dachser-Niederlassung Kornwestheim angebunden ist, verschickt der Logistikdienstleister auf einer Gesamt-Betriebsfläche von 47.400 Quadratmetern monatlich 27.950 Sendungen in die ganze Welt. 49 LKW können gleichzeitig be- und entladen werden. In der Halle werden vor allem Industrie- und Handelsgüter umgeschlagen, vom Frostschutzmittel über HiFi-Komponenten und Reinigungsgeräte bis zu Schrauben, Werkzeug und Kfz-Ersatzteilen. Dachser Öhringen beschäftigt 105 Mitarbeiter.

 Über Dachser:

Der international tätige Logistikdienstleister Dachser erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Umsatz von 4,41 Milliarden Euro und bewegte 49,8 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,46 Millionen Tonnen. Zum 31.12.2012 beschäftigte Dachser 21.650 Mitarbeiter an weltweit 347 Standorten.

Related Files

2017-11-26T14:59:34+00:00 15. August 2013|Baden-Württemberg|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen