Kinderdorfkinder und „Young Americans“ rocken die Bühne

Zusammen mit Kindern, Pädagogen und Mitarbeitern des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Uslar studieren die rund 40 Amerikaner am kommenden Wochenende im Rahmen eines gemeinsamen Workshops eine mitreißende Bühnenshow ein.

Beginn wegen Europameisterschaft vorverlegt

Am Sonntag, 12. Juni kann sich jeder selbst von der rhythmischen Vielfalt und der Power überzeugen, die das Uslarer Kinderdorf zusammen mit den Young Americans auf die Bühne zaubern werden: „Es erwartet uns eine lebendige und wunderbar bunte Mischung aus Gesang und Tanz, von Gospel, Stepptanz und Ballett über Jazz, Rock, Funk und Soul-Nummern“ verspricht Pressesprecher Jörg Grabowsky vom Albert-Schweitzer-<wbr />Familienwerk. Ähnlich rasant wie bei der in Uslar bekannten Showgruppe „Up with People“ umreißt die Show das gesamte Spektrum vom Musical über Hip-Hop hin zu Modern Dance – und die Kinderdorfkinder sind mittendrin.

Aufgrund der Europameisterschaftsspiele beginnt die Veranstaltung bereits um 17 Uhr. Karten sind an der Abendkasse für Zehn Euro pro Person erhältlich. Kinder zahlen nur fünf Euro Eintritt. Veranstaltungsort ist die Gymnasiumhalle in Uslar.

Hintergrund:

Neben den zwölf Kinderdorffamilien, die für die Betreuung von 51 Kindern zuständig sind, gehören auch zwei Erziehungsstellen mit insgesamt vier Kindern sowie Pflegefamilien zum Konzept des Uslarer Kinderdorfes. Jugendwohngruppen, ein integrativer Kindergarten, ein Jugendcamp und Berufsförderung runden das Angebot ab.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen