/, Pressearchiv 2013/Kinderfußballtag im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Thüringen

Kinderfußballtag im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Thüringen

Ermöglicht wurde dies von der Stuttgarter Firma FutureSport in Kooperation mit ortsansässigen Firmen. Unter dem Motto „Sport, Spaß und Spiel“ konnten die Kinder einen Tag lang, mit professionellen Trainern ihr Fußballkönnen verbessern und erweitern. Nachdem die Nachwuchskicker aufgewärmt waren, begann das Fußballtraining unter Anleitung der drei Lizenztrainer vom Erfurter BSports, Marketing & Management, welcher u.a. auch die Fußballferienschule des Thüringer Fußball-Verbands e.V. leitet. Spezielle Koordinations- und Technikübungen standen zuerst auf dem Programm. Schließlich konnten die Schützlinge beim Torwandschießen ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen. Besondere Begeisterung bei den Großen fanden auch die Torschussübungen mit Geschwindigkeitsmessanlage. Faszinierend welche Schusskraft sogar einige Mädchen des Kinderdorfes an den Tag legten. C-Lizenztrainerin Siska Weyeneth trainierte mit Spaß den kleinen Nachwuchs des Kinderdorfes und freute sich über die große Begeisterung der Zwerge. Natürlich gab es auch kleine Fußballturniere. Die Spiele waren allesamt spannend, fair und machten den Kindern viel Freude. Zum Abschluss gab es für alle eine Medaille und für die Besten T-Shirt, Basecaps und Sportbeutel.

Der Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen e.V. bedankt sich ganz herzlich bei FutureSport für die Organisation, bei den Trainern sowie bei den Sponsoren (IBYKUS AG Erfurt, Delphin-Apotheke Erfurt und der Apotheke im Kaufland – Kranichfelder Straße), die uns diesen Tag ermöglicht haben. Für unsere Kinder war es ein sportlicher, unterhaltsamer und erlebnisreicher Tag, der ihr Leben lebenswerter gestaltet hat.

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Thüringen

wurde 1990 gegründet. Als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe können durch den Verein bis zu 41 Kinder und Jugendliche in unseren Häusern ein zu Hause auf Zeit finden. Sie leben gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften und deren Partner in einem familiären Setting. Unterstützt werden die Hauseltern durch zusätzliche pädagogische Fachkräfte sowie Hauswirtschafterinnen.

Die finanziellen Mittel für die Hilfen zur Erziehung werden durch die öffentlichen  Kostenträger bereitgestellt. Dank der Unterstützung durch Spender und Förderer können wir unseren Kindern aber auch zusätzliche Sachen wie besondere Therapien, Ferienfahrten, Ausstattung der Zimmer und Aktivitäten in Sport, Musik und Kunst ermöglichen. Wir freuen uns deshalb, wenn wir auch weiterhin auf Ihre Zuwendungen zählen können.

Related Files

2017-11-26T14:59:33+00:00 05. September 2013|Allgemein, Pressearchiv 2013|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen