/, Thüringen/Linderbach-Apotheke im GLOBUS engagiert sich für das Albert-Schweitzer-Kinderdorf

Linderbach-Apotheke im GLOBUS engagiert sich für das Albert-Schweitzer-Kinderdorf

Die Wahl fiel auf das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Windischholzhausen. Hier im Kinderdorf leben derzeit 39 Kinder, in 6 Familien. Kinder, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können. Bis zu sieben Kinderdorfkinder bilden mit den Kinderdorfeltern und deren eigenen Kindern eine ganz besondere Lebensform. Kinderdorffamilien bieten Lebensräume, die sich am normalen Familienleben orientieren. Kinder und Jugendliche haben optimale Entwicklungschancen, denn hier werden sie intensiv und individuell gefördert.

Gemeinsam mit ihrem Team hat sich Apothekerin Angela Pitan entschlossen, den Apotheken-Kalender an ihre Kunden zu verschenken und sie gleichzeitig, um eine kleine Spende für das Kinderdorf zu bitten. Viele Kunden waren von der Aktion begeistert und haben gern unterstützt. Und so dauerte es nicht lange und das Spendenhäuschen des Kinderdorfes war gefüllt. Stolze 966 € sind bei dieser Aktion zusammengekommen.

Der Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen e.V. bedankt sich ganz herzlich bei der Linderbach-Apotheke im GLOBUS und bei ihren Kunden für die großartige Unterstützung. Denn nur mit der Hilfe von Unterstützern und Spendern ist es für den Kinderdorfverein möglich, für die Kinder beste Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sie ihre schrecklichen Schicksalsschläge bewältigen können und froh und erfüllt heranwachsen können.

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Thüringen

wurde 1990 gegründet. Als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe können durch den Verein bis zu 41 Kinder und Jugendliche in unseren Häusern ein zu Hause auf Zeit finden. Sie leben gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften und deren Partner in einem familiären Setting. Unterstützt werden die Hauseltern durch zusätzliche pädagogische Fachkräfte sowie Hauswirtschafterinnen.

Die finanziellen Mittel für die Hilfen zur Erziehung werden durch die öffentlichen  Kostenträger bereitgestellt. Dank der Unterstützung durch Spender und Förderer können wir unseren Kindern aber auch zusätzliche Sachen wie besondere Therapien, Ferienfahrten, Ausstattung der Zimmer und Aktivitäten in Sport, Musik und Kunst ermöglichen. Wir freuen uns deshalb, wenn wir auch weiterhin auf Ihre Zuwendungen zählen können.

2016-12-14T11:06:13+00:00 05. Februar 2014|Categories: Pressearchiv 2014, Thüringen|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen