/, Pressemitteilungen 2017/Orgelkonzert: Ohren auf für Albert Schweitzer

Orgelkonzert: Ohren auf für Albert Schweitzer

Orgelkonzert des Albert-Schweitzer-Familienwerks zu Gedenken des Namensgebers

Am 13. Januar 2018 um 18 Uhr lädt das Albert-Schweitzer-Familienwerk zum sechsen Male zu einer besonderen Veranstaltung in die Marktkirche Hannover ein. Mit klassischen Orgelklängen verzaubert dann der versierte Kirchenmusiker Ulfert Smid seine Zuhörer. Auch drei seiner Orgelschüler werden ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Gerahmt wird der musikalische Hochgenuss auch in 2018 durch Lesungen aus dem Leben Albert Schweitzers, die jeweils von den beiden Gewinnern des Lesewettbewerbs der Kulturschule IGS Bothfeld vorgetragen werden.

Zum Geburtstag des großen Humanisten

In dieser rauen Zeit, der es so manches Mal an Menschlichkeit zu fehlen scheint, wird es immer wichtiger, Zeichen zu setzen. Als unbeugsamer Humanist, dessen größtes Ideal die >>Ehrfurcht vor dem Leben<< war, prägte Albert Schweitzer seine Mitmenschen in vielerlei Hinsicht. Er war nicht nur Menschenfreund, sondern auch bedeutend als Mediziner, Philosoph, Musiker und Theologe.

Orgelkonzert zu Gedenken Albert Schweitzers

Um sein Vermächtnis aufrecht zu erhalten, zu würdigen und sich gleichzeitig gemeinsam zu besinnen, veranstaltet das Albert-Schweitzer-Familienwerk traditionell um den Geburtstag des Humanisten ein Orgelkonzert in der Landeshauptstadt. Der Eintritt ist frei.

Partner ist die IGS Bothfeld – Niedersachsens erster Kulturschule. Rainer Kamphus, Schulleiter der IGS Bothfeld, zeigt seine Vorfreude schon jetzt ganz offen: „Zum Jahresbeginn 2018 können wir unseren Schülern bereits wieder Besonderes bieten – eine Kooperation von der alle profitieren“.

Orgelkonzert

Hintergrund:

Das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. ist eine starke Gemeinschaft in der rund 900 Mitarbeiter mehr als 3.200 Menschen in ambulanten und stationären Einrichtungen betreuen. Der Name ist Konzept: In elf niedersächsischen Städten und Gemeinden wurden regionale Dienstleistungszentren für Menschen geschaffen. Der gemeinnützige Verein bietet individuelle Hilfen für Kinder und Jugendliche, alte, kranke und behinderte Menschen. Viele Menschen vertrauen in den einzelnen Einrichtungsteilen auf die familienähnlichen Strukturen; ein großes Gemeinschaftswerk für hilfebedürftige Menschen: das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.

Das Albert Schweitzer Familienwerk hat seinen Vereinssitz in Uslar (Südniedersachsen). Standorte sind Alt Garge, Bad Gandersheim, Bleckede, Celle, Göttingen, Hannover, Hermannsburg, Holzminden, Lüneburg, Northeim und Uslar.

2017-12-19T15:49:23+00:00 19. Dezember 2017|Niedersachsen, Pressemitteilungen 2017|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen