/Sachsen

Sachsen

Wenn das Hobby zum Beruf wird

Malen, Tanzen, Theater spielen: In den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern können Erzieher ihre Hobbies in die Arbeit einfließen lassen. Zwei Pferdeliebhaberinnen ist es zu verdanken, dass im sächsischen Kinderdorf Steinbach sogar Ponys das Leben der Kinder und Erzieher bereichern.

Trauer um einen Fremden

Sonja Herbart ist Studentin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken und absolviert zurzeit ihr Praktikum im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum. Für insgesamt zwölf Wochen macht sie sich im Rahmen ihres Studiums im Bereich „Gesundheitsmanagement und Expertise der Pflege“ ein genaues Bild der Praxis im Arbeitsalltag des Seniorenzentrums. Dabei durchläuft sie mehrere Bereiche, um als essentiellen Bestandteil die Theorie und die Praxis in Einklang zu bringen.

2017-11-26T16:34:56+00:00 26. November 2017|Pressemitteilungen 2017, Sachsen|

Von der Kinderdorf-Baustelle zur Kaisermania

Dresden- Obwohl am Abend 12.000 Fans auf ihn warten, nimmt Roland Kaiser sein Engagement als Botschafter der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke ernst: Er besichtigt die Baustelle des neuen Kinderdorfhauses in Dresden-Klotzsche.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen