//Roland Kaiser engagiert sich für Albert-Schweitzer-Kinderdörfer

Roland Kaiser engagiert sich für Albert-Schweitzer-Kinderdörfer

Margitta Behnke, Geschäftsführerin des Verbandes der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer freut sich sehr über die Unterstützung: „Die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und ihr Bundesverband haben einen neuen gemeinsamen Markenauftritt. Roland Kaiser gibt feierlich bei seinem Besuch im sächsischen Albert-Schweitzer-Kinderdorf den Startschuss dafür.“ Mit dem gemeinsamen Markenauftritt wollen die Organisationen zudem verstärkt und sensibel für die hilfebedürftigen Kinder in Deutschland für Aufmerksamkeit sorgen. „Wir werden weiterhin dafür Sorge tragen, dass die Mädchen und Jungen, die aus vielerlei Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können, in den rund 100 Kinderdorffamilien ein neues Zuhause finden.“ so Margitta Behnke.

Der Verband versteht sich als Sprachrohr für die Anliegen von vernachlässigten Kindern. Seit über 56 Jahren haben die zehn selbstständigen Mitgliedsorganisationen bundesweit zahlreiche Kinderdörfer aufgebaut. Die teils traumatisierten Kinder haben ein Anrecht darauf, in einem „normalen“ Familienumfeld integriert zu werden.
„Ich habe in meinem Leben selbst erfahren, wie wichtig es ist, den Rückhalt und die Unterstützung einer Familie zu haben.“ so Roland Kaiser. Der Schlagerstar zeigt sich vom Engagement der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer nach einem Vor-Ort-Termin im Dresdner Kinderdorf beeindruckt. „Die Kinder bekommen hier Sicherheit, Geborgenheit, Vertrauen und vor allem Liebe“, wie er betont „das ist entscheidend.“.

Roland Kaiser bekennt sich als Künstler zu einer "unstillbaren Neugier auf Leben" – auf das Leben mit der ganzen Bandbreite menschlicher Leidenschaften und Gefühle. Deutschlands erfolgreichster Schlagersänger spricht mit seinen Songs vielen aus der Seele und findet Worte für Sehnsucht und Hoffnung. Hat er doch selber schon viele  Höhen und Tiefen durchlebt. Privat ist er als Ehemann seiner Frau Silvia und liebevoller Vater der gemeinsamen Kinder ganz Familienmensch.

Related Files

2017-11-26T14:59:35+00:00 27. Mai 2013|Sachsen|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen