rennende Beine

Was bedeutet eigentlich Toleranz? Mut? Respekt? Antworten auf diese großen Fragen zu finden, stand bei den Schülern der Grundschule Spormecke für eine Woche im Mittelpunkt. Unterstützt wurden sie dabei durch das Lehrmaterial unserer bundesweiten MITEINANDER-Schulaktion, die es sich zur Aufgabe macht, die Ethik Albert Schweitzers spielerisch zu vermitteln und erlebbar zu machen.

„Die Arbeit passt gut zu unserem Schulmotto ,Mit Werten wachsen, jeder wie er kann und alle miteinander‘. Wir verbinden Bewährtes mit Neuem“, erklärt Initiatorin und Lehrerin Daniela Dragon. Die ganze Schule war an der Methodenwoche beteiligt. Es wurde gegrübelt, gebastelt und eifrig diskutiert. Die neunjährige Julia* findet es traurig, dass sich Menschen nicht mehr gegenseitig unterstützen und auch, dass die Umwelt verschmutzt wird. „Anderen Kindern zu helfen“, das hat dem Viertklässler Max*, 9 Jahre, und seinen Schulkameraden besonders gut gefallen.

Und so überlegten sich Schüler und Lehrer zum Abschluss noch einen ganz besonderen Höhepunkt: Sie organisierten einen Spendenlauf zugunsten der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer. 3100 Euro kamen hierbei zusammen, mit denen wir nun für große Freude sorgen dürfen!

Das Geld kommt der Gestaltung zweier Kinderzimmer sowie der Finanzierung einer erlebnispädagogischen Ferienfreizeit zugute, die für die Herbstferien geplant ist. 2018 ging es bereits auf Klettertour – und auch für dieses Jahr haben sich unsere Mitarbeiter etwas Besonderes ausgedacht! Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das Engagement und hoffen, dass alle Beteiligten die Erfahrung eines guten Miteinanders weiter in sich tragen und wachsen lassen!

*Name von der Redaktion geändert

(Symbolbild: Ryan Litwiller, skaliert+beschnitten, Lizenz: CC BY-NC 2.0)

MITEINANDER Schulaktion