//Stipendium im Wert von 7.200 Euro zu gewinnen

Stipendium im Wert von 7.200 Euro zu gewinnen

[Uslar] – Das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. mit Sitz in Uslar schreibt einen Ideenwettbewerb zum Thema „(Ein-)Blicke in die Zukunft – Pflege 2050“ aus. Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen sind aufgefordert, eine Idee zu entwickeln, wie die Zukunft der Pflege aussehen könnte.
Wird es Roboter geben, die die Pflege übernehmen? Oder wird man alle kranken und schwachen Körperteile austauschen, damit Pflege gar nicht mehr nötig ist? Oder wird man sich überhaupt noch um Menschen kümmern, die Hilfe benötigen? Vielleicht gibt es ja auch die zündende Idee, wie alles besser werden könnte. Das Familienwerk freut sich über Plakate, Bilder, Videos, Texte …
Geschäftsführer Martin Kupper: „In Talkshows und an vielen anderen Ecken wird über den Pflegenotstand diskutiert. Wir wollen daran etwas ändern und junge Menschen für diese schöne und anspruchsvolle Aufgabe begeistern.“
Und dafür zeigt das Familienwerk auch gleich großes Engagement. Denn es gibt wertvolle Preise zu gewinnen, damit Schüler mit Spaß in ihre Zukunft investieren. Der Beitrag mit der kreativsten oder originellsten Idee gewinnt ein Stipendium für eine Ausbildung in der Pflegeassistenz im Wert von 7.200 Euro.
Der 24jährige Tilo Helming ist der Vorjahressieger. Nach seiner Einschätzung bietet die Pflegeassistenz den bestmöglichen Einstieg in seinen Traumberuf, den Heilerziehungspfleger. Während eines Praktikums in der Altenhilfe hat er sehr viel Fachliches und Menschliches gelernt. Demnächst stehen Praktika in der Behinderten- und Jugendhilfe an. „Ich kann nur jedem empfehlen, sich zu bewerben. Der Aufwand ist überschaubar und die Ausbildung ein echter Gewinn“, sagt der sympathische Schüler. Gut findet er zudem die überschaubare Größe der Uslarer Berufsbildenden Schule. „Ich habe den Eindruck, dass sich die Dozenten auch wirklich für mich interessieren, mich fördern und persönliche Erfahrungen weitergeben“, sagt Helming im Gespräch. Die Ausbildung ist für ihn eine gute Grundlage für den Berufseinstieg und macht dazu auch noch ganz viel Spaß.
Senden Sie Ihren Beitrag auf Papier, als CD, Poster oder auf Video rechtzeitig – bis zum 27. Juni 2013 – an diese Adresse: Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V., Berufsbildende Schulen, Malica Belbouab, Jahnstraße 2, 37170 Uslar. Weitere Informationen: www.familienwerk.de.

Related Files

2017-11-26T14:59:35+00:00 07. Juni 2013|Niedersachsen|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen