Blog Familie Deutschmann2020-03-16T14:32:37+01:00

Familie Deutschmann bloggt:

Wir ziehen ins Kinderdorf

Nadine Deutschmann (33) und ihr Mann Jörg (37) haben ihre Firma aufgegeben, um ins Kinderdorf zu ziehen und Kinderdorfeltern zu werden. Dafür absolvieren sie aktuell ein Erzieherstudium, pendeln zweimal in der Woche nach Berlin. Lesen Sie hier, was die beiden erleben und wie es Ihnen in den ersten Monaten bis zum Start als vollwertige Kinderdorfeltern so ergeht.

Familie Deutschmann ist angekommen

Fertig eingerichtet sind sie noch nicht, aber das erste gemeinsame Projekt mit ihren Schützlingen haben unsere neuen Kinderdorfeltern bereits in Angriff genommen: Nadine und Jörg Deutschmann haben zusammen mit den Kindern einen Sommerpavillon gebaut. Der soll viele gemütliche Stunden im Garten ermöglichen – und erinnert die Deutschmanns zugleich ein wenig an ihre alte Heimat.

Die Abschiedsparty muss nachgeholt werden

Und dann ging alles schneller als gedacht: Einen Monat vor dem geplanten Umzugstermin haben Nadine und Jörg Deutschmann ihr bisheriges Leben in einem Lastwagen verstaut und sich mit ihren beiden Söhnen und Familienhund Happy auf den Weg in ihre neue Wahlheimat gemacht. Gelegenheit zum Verabschieden blieb dank Corona nicht.

Mit Glückssteinen und positiver Energie durch die Coronazeit

Corona macht auch vor der idyllischen Ostsee nicht halt: Die Deutschmanns haben ihren Aufenthalt auf der Insel verlängert, betreuen die Kinder nun rund um die Uhr.

Familie Deutschmann: Wir zählen die Tage bis zum Umzug

Nadine Deutschmann und ihr Mann Jörg erfüllen sich einen Traum und werden Kinderdorfeltern. Im Mai ziehen sie mit ihren beiden Kindern und Familienhund Happy ins Kinderdorfhaus Wolgast.