Unser aktuelles Spendenprojekt

Ausstattung für Philipp (9 Monate) und Jan (3 Jahre)

Die Stenzels in Dresden haben Platz gemacht in ihrem Haus und ihrem Herzen für einen Säugling und ein Kleinkind. Ganz eilig musste eine komplette Ausstattung für die Kinder angeschafft werden, und dabei braucht die Familie Unterstützung.

Das Kinderdorfhaus der Stenzels in Dresden hat Zuwachs bekommen, und das ziemlich überraschend. Der neun Monate alte Philipp und sein dreijähriger Bruder Jan brauchten dringend eine sichere Obhut, nachdem sie die letzten Monate getrennt in Notaufnahmeeinrichtungen verbracht hatten. Kinderdorfmutter Gaby Stenzel zögerte keine Sekunde, als sie von der Suche des Jugendamtes nach einem Platz für die Kinder hörte. „Den Beiden musste sofort geholfen werden“, sagt sie. Mittlerweile wohnen Jan und Philipp sechs Wochen bei den Stenzels und haben ihr Herz im Sturm erobert: „Sie sind aus unserer Familie gar nicht mehr wegzudenken. Dass sie bei uns ein gemeinsames Zuhause gefunden haben, macht mich sehr glücklich“, so die Kinderdorfmutter.

Neben Jan und Philipp wohnen noch weitere vier Pflegekinder bei Gaby und ihrem Mann Robert, die sind aus dem Babyalter aber schon raus. Für die Stenzels hieß das, dass sie ihr Zuhause blitzschnell erweitern mussten: „Plötzlich hatten wir sechs Kinder, darunter einen Säugling“, erinnert sich die Kinderdorfmutter. Die neuen Schützlinge kamen ohne Gepäck und alles musste angeschafft werden. Ein Babybett konnten sich Stenzels leihen, doch langfristig muss ein eigenes her. Wickelkommode, Kindersitze für die Autos, Hochstuhl , Kleider, Schuhe sind nur einige Dinge, die die Familie anschaffen muss. Das Jugendamt unterstützt natürlich die Ausstattung, trotzdem fehlt es noch an einigen Ecken. Darum freuen wir uns, wenn Sie die Stenzels mit einer Spende unterstützen möchten.

Wir sagen von Herzen DANKESCHÖN!

Für dieses Projekt spenden
2018-09-06T13:23:32+00:0004. September 2018|Pressemitteilungen 2018, Spendenprojekt|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen