wir retten ein kinderhaus!

Unsere Kinderdorfeltern Schönefeld können aus gesundheitlichen Gründen die Familie nicht mehr fortführen. Damit die Kinder in dem Kinderdorfhaus mit neuen Kinderdorfeltern wohnen bleiben können, brauchen wir Unterstützung.

Seit nunmehr 25 Jahren nehmen Helga und Wilfried Schönefeld* aus Mecklenburg-Vorpommern Kinder in Not bei sich auf. Über 50 Schützlinge konnten sie in dieser Zeit mit Hingabe und Herzblut groß ziehen und oft bis in die Volljährigkeit begleiten. Sie haben ein Haus gebaut, das ideal geschnitten ist für die Großfamilie, mit Garten, hübschen Kinderzimmern, Hobbykeller und einem großem Wohnbereich.

Jetzt sind beide gesundheitlich nicht mehr in der Lage, ihren Einsatz fortzuführen.Das würde bedeuten, dass der Haushalt aufgelöst und die Kinder auf verschiedene Einrichtungen verteilt werden und so den Wohnort, die Schule und ihre soziales Umfeld wechseln müssten.

Das möchten wir um jeden Preis verhindern! Nach reiflicher Überlegung und umfangreichen Gutachten haben wir uns deshalb zu einem großen Schritt entschlossen: Das Albert-Schweitzer-Familienwerk Mecklenburg-Vorpommern kauft das Kinderhaus und übernimmt es samt Kindern und Hund Jimmy in die eigene Trägerschaft. Wir werden neue Hauseltern suchen und so die Versorgung und Zukunft der Mädchen und Jungen sicherstellen!

Doch das ist ein großer Kraftakt, bei dem wir dringend Unterstützung brauchen. Nicht nur der Kauf des Kinderhauses stellt uns vor eine finanzielle Herausforderung, denn es sind auch diverse Sanierungsarbeiten nötig.

Wir suchen darum Unterstützerinnen und Unterstützer, die uns helfen, dass die Kinder ihr Zuhause behalten und im Kinderhaus wohnen bleiben können.

Wir sagen von Herzen DANKE!

 

Für dieses Projekt spenden