Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in der Advents- und Weihnachtszeit sind Stunden der Besinnung kostbare Augenblicke, die wir mit Familie und Freunden verbringen, Zeit in der wir in besonderem Maße Gemeinschaft leben.

Kinder erlernen Gemeinschaft vor allem durch das Erleben von Fürsorge in ihrem Alltag. Sie lernen von Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten, die sich um sie kümmern und ihnen zeigen, dass sie wertvoll sind.

Seit mehr als 25 Jahren bemühen wir uns im Kinderdorf des Familienwerkes Sachsen-Anhalt, den Kindern und Jugendlichen dieses Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln. Das geht inzwischen weit über deren Kindheit hinaus, denn für viele Ehemalige bleiben die Kinderdorfeltern, Pflegegeschwister und Erzieher wichtige Bezugspersonen.

Vor kurzem haben wir unsere Kinderdorf-Gemeinschaft gefeiert. Da wurden sie erzählt, die Geschichten von gemeinsamen Erlebnissen und durchgestandenen Krisen, von Abenteuern und lustigen Streichen. Von all dem, was dazu beigetragen hat, dass sie sich zugehörig fühlen zum Kinderdorf.

Es macht mich froh, liebe Leserinnen und Leser, Sie an unserer Seite zu wissen. Dafür danke ich Ihnen von ganzem Herzen. Bitte bleiben Sie uns gewogen, damit wir auch künftig unsere Projekte erfolgreich weiterführen können.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein friedliches Jahr 2017.

Herzliche Grüße

Ihre Dagmar Hellfritsch

Kinderdorfleiterin des Albert-Schweitzer-Familienwerkes Sachsen-Anhalt e. V.

0 0 vote
Article Rating