/, Pressearchiv 2015/Weihnachtliche Vorfreuden im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum

Weihnachtliche Vorfreuden im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum

Die Jungen und Mädchen der zweiten Klasse trugen den Bewohnern Gedichte vor und spielten die Weihnachtsgeschichte als kleines Theaterstück. Im Anschluss sangen sie noch zwei weihnachtliche Lieder und brachten so herzliches Strahlen in die Gesichter der Zuschauer.

Während die kleinen Kinder noch voller Aufregung vor dem Heiligabend waren, resümierten viele Bewohner über ihre schönsten Weihnachtserlebnisse. Barbara Bierkamp-Kühn vom Begleitenden Dienst nahm diese gemeinsame Schnittstelle zum Anlass und fragte sowohl Bewohner als auch Besucherkinder nach ihren jetzigen und damaligen Weihnachtswünschen. Ein Bewohner wünschte sich als Kind immer ein Pferd, der große Wunsch eines Zweitklässlers ist (sehr zeitgemäß) ein Star-Wars-Laserschwert. Die Babypuppe zum Spielen ist sowohl in vergangenen Zeiten wie auch Heute einen Herzenswunsch. Ein vorbildlicher Wunsch kam von einer Schülerin: Sie wünscht sich, dass an Weihnachten alle Kinder fröhlich sein können.

Nach der Aufführung stärkten sich die kleinen Akteure mit Getränken, Lebkuchen und selbstgebackenen Plätzchen, die das Seniorenzentrum zur Verfügung stellte.   

Hintergrund I:

Das häusliche Umfeld ist ein prägender Faktor für das eigene Wohlbefinden. Egal ob in den eigenen vier Wänden, im betreuten Wohnen oder stationär im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum: Der Mensch als Individuum steht im Mittelpunkt und um diesen Mittelpunkt kümmern sich gleich 107 engagierte Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.familienwerk.de sowie telefonisch unter: 05571-3060.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen