Die Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke helfen mit Rat und Tat bei der Testamentsgestaltung.

Dr. Ruth Kerb wohnte zeit ihres Lebens in Neubeuern bei Rosenheim. Ihr herrlicher Bauernhof, Rosenhof genannt, liegt idyllisch eingebettet in der oberbayerischen Landschaft.
Frau Dr. Kerb hegte lange den Gedanken, auf ihrem großen Grundstück ein Haus für Kinder zu errichten. Gemeinsam mit dem Albert-Schweitzer Familienwerk Bayern ließ sie diesen Wunsch Wirklichkeit werden:
Direkt neben dem Rosenhof wurde das Kerbhaus mit Platz für eine zehnköpfige Familie gebaut. Jeden Tag aufs Neue freute sich Frau Dr. Kerb darüber, dass die Kinder eine Chance auf eine glückliche Zukunft erhielten.
„Ich finde es herrlich, aus dem Fenster zu schauen und den Kindern dabei zuzusehen, wie sie fröhlich auf meiner ehemaligen Obstwiese spielen. All diese Kinder hatten es schon sehr schwer im Leben.“

Dr. Ruth Kerb und Heiner Koch unterzeichnen die Nachlassregelung

Engagement für Kinder weit über den Tod hinaus

Die sichtbare Wirkung ihres Engagements bewegte Dr. Ruth Kerb dazu, ihren gesamten Grundbesitz in die Albert-Schweitzer-Familienwerk Bayern Stiftung einfließen zu lassen.
In den Jahren nach ihrem Tod wurde der Rosenhof mit vereinten Kräften renoviert und zu einem Kinderhaus umgebaut.
Seit dem 1. Dezember 2015 leben hier neun Kinder in ihrer Albert-Schweitzer-Familie inmitten der Natur, gemeinsam mit Hund, Katze und Ponys. Die Hausmutter Karin Kendlinger weiß die ländliche Lage zu schätzen: „Die Umgebung von Neubeuern tut unseren Kindern total gut. Hier haben wir optimale Bedingungen für eine Albert-Schweitzer-Kinderdorffamilie.“

Ruth Kerb wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Ihr Engagement gemeinsam mit Albert Schweitzer ist nachhaltig und schenkt den Kindern eine neue Chance, ein neues Zuhause, eine neue Familie.

Margitta Behnke, Albert-Schweitzer-Bundesverband

Dr. Ruth Kerb und ihre Berater planen das Kerbhaus

Beratung und Service beim Vererben

Wenn Sie sich über den Tod hinaus mit den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwerken für benachteiligte Kinder und Familien engagieren wollen, bieten wir Ihnen umfassende Informationen und kompetente Beratung.
Erfahrene Anwälte für Erbrecht helfen Ihnen gern bei allen Fragen zur Testamentsgestaltung.

Ihr Nachlass in guten Händen
Wer sorgt dafür, dass Ihr letzter Wille später so umgesetzt wird, wie Sie sich das vorstellen? Wer kümmert sich darum, dass Vermächtnisse ausbezahlt werden oder die Grabpflege organisiert wird?
Wenn Sie diese Aufgaben niemandem in Ihrem persönlichen Umfeld anvertrauen können oder möchten, ist es vielleicht hilfreich, wenn wir Sie auch dabei unterstützen.

Kontakt
Gerne schicken wir Ihnen Informationsmaterial zu oder stellen den Kontakt zu einem
Albert-Schweitzer-Kinderdorf oder Familienwerk in Ihrer Nähe her.

Margitta Behnke
T: +49 (0)30 206 49 117
E-Mail: margitta.behnke@albert-schweitzer.de