Jugend im Einsatz

Nach den heftigen Unwettern, die über der Region Hohenlohe niedergingen, startete unser Jugendzentrum einen Hilfseinsatz, um den betroffenen Menschen vor Ort zu helfen.
An einem schulfreien Tag Anfang Juni machten sich zehn Jungs und Mädchen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren zusammen mit Jugendreferent Martin Jakob auf den Weg nach Künzelsau. Vormittags packten alle mit an, den überfluteten Keller eines Privathauses zu entrümpeln. Alles war mit Wasser, Schlamm und Heizöl verschmiert. Ein richtiger Knochenjob, denn zwischen Keller und dem Container im Hof lagen zwei Stockwerke.
Am Nachmittag half die Gruppe, das Archiv einer Anwaltskanzlei leer zu räumen. Rund acht Tonnen durchweichte Akten, welche im Keller in Schränken gelagert waren, mussten entsorgt werden. Mit einer Menschenkette aus 27 Personen leerte sich der Keller nach und nach, während der Container immer voller wurde. Am Ende waren unsere jungen Helfer geschafft aber glücklich. Sie hatten hautnah miterlebt, was Solidarität bedeutet und wie glücklich und dankbar die betroffenen Menschen waren. Auf die Frage, warum sie denn freiwillig helfen anstatt auszuschlafen, sagte Maja: “Das nächste Mal kann sowas auch bei uns passieren und dann sind wir sicher froh, wenn uns jemand hilft”. Eine tolle Einstellung und gute Tat der Jugendlichen des Jugendzentrums Freetime in Pfedelbach.

Freiwillige handfeste Hilfe

Mitgliederversammlung

Die Kuratoriumsvorsitzende Frau Evelyn Schibrani lädt alle Mitglieder und Freunde herzlich zur Mitgliederversammlung am Freitag, 9. Dezember 2016 im Gebäude der Deutschen Bank, Theodor-Heuss-Str. 3, in 70174 Stuttgart ein.

16:30 Uhr “Albert Schweitzer und die Musik: Ein Leben für Bach, Orgel und Musikforschung”, Vortrag mit Klangbeispielen von Dr. Wolf Kalipp, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und Mitglied der Internationalen Albert-Schweitzer-Vereinigung (AISL)

18:00 Uhr Mitgliederversammlung

Tagesordnung:

  • Begrüßung, Frau Schibrani, Kuratoriumsvorsitzende
  • Bericht der Kuratoriumsvorsitzenden Frau Schibrani
  • Jahresrechnung 2015, Wirtschaftsprüferin Frau Henke
  • Bericht der Vorstandes, Heinrich Schüz und Wolfgang Bartole
  • Entlastung von Kuratorium und Vorstand
  • Haushaltsplan 2017, Wolfgang Bartole
  • Wahl des Kuratoriums für die nächsten drei Jahre
  • Verschiedenes

Ehemaligentreffen

Das Kinderdorf lädt alle ehemaligen Kinder zum
17. Ehemaligentreffen am 24. und 25. September 2016 nach Waldenburg ein.
Wir freuen uns, wenn viele Ehemalige mit ihren Familien nach Waldenburg kommen. Das Treffen beginnt am Samstag mit einem gemeinsamen Mittagessen. Anschließend wird der Tag beim Backhaus mit einer Hocketse verbracht. Natürlich ist es möglich, im Kinderdorf zu übernachten. Bitte rechtzeitig anmelden.
Wir freuen uns, Euch wieder zu sehen.

Spannendes Wiedersehen

Der besondere Weihnachtsbasar

im Waldenburger Kinderdorf
Sonntag, den 20. November 2016, 11 bis 17 Uhr
Die Kinderdorffamilien werden wieder für Sie basteln, backen und viele originelle Dinge vorbereiten. Es gibt Schönes, Nützliches und Ausgefallenes. Für das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt!

Dank für langjährige Mitgliedschaft

Diese Mitglieder unterstützen den Verein seit vielen Jahren und wir danken Ihnen von ganzem Herzen für die Treue und Hilfsbereitschaft, die Sie uns in dieser Zeit zukommen ließen.

50 Jahre:

  • Ingeborg Plasberg,
  • Gundula Adam,
  • Annemarie Duell,
  • Heinz Haß,
  • Ludwig Köble,
  • Renate Schöck

60 Jahre:

  • Ellinor Kolbeck,
  • Max + Lucia Dallach,
  • Hohenlohe’sche Obstverwertung Carl Schließmann GmbH,
  • Regine Jaeschke,
  • Edeltraud Möhler,
  • Graf Caspar von Rex,
  • Elisabeth Theißl

Wolfgang Bartole, Kinderdorf Waldenburg