Neue Mitarbeiterin

Das Kinderdorf in Waldenburg begrüßt Eva Seibel als neue Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. Gerne können Sie sich für Informationen und Führungen bei ihr melden.

Eine Kugelbahn für das Kinderdorf

Bereits zum dritten Mal packten Audi-Mitarbeiter im Rahmen des Aktionstages beim Kinderdorf mit an und montierten eine Kugelbahn auf dem Kinderdorfgelände. „Die Idee einer Kugelbahn für das Kinderdorf ging mir schon lange durch den Kopf“, sagte Initiator Holger Klewer, Mitarbeiter im Kinderdorf. Durch die finanzielle wie auch tatkräftige Unterstützung der Audi-Mitarbeiter – vom Auszubildenden bis zum leitenden Angestellten – konnte das Projekt jetzt Wirklichkeit werden. Der Rauch über dem Backhaus im Kinderdorf verriet, dass die fleißigen Helfer mittags selbstgemachte Pizza zur Stärkung erwartete.

Kinder und Jugendliche im TrEFF (Treffpunkt für Erlebnis-, Freizeit- und Ferienpädagogik), einem Freizeit-Angebot des Kinderdorfes, werden die Holzkugeln noch individuell gestalten. Danach werden die fertigen Kugeln an die Kinder des Kinderdorfes verteilt und dann heißt es: Bahn frei!

23 soziale Projekte in der Region standen den 260 Mitarbeitern von Audi Neckarsulm beim diesjährigen Aktionstag zur Auswahl. Der Freiwilligentag findet seit 2012 auch am Audi-Standort Neckarsulm statt – seit 2015 alle zwei Jahre im Wechsel mit Ingolstadt.

Mitgliederversammlung

Die Kuratoriumsvorsitzende Evelyn Schibrani lädt alle Mitglieder, Freunde und Interessierten zur Mitgliederversammlung am Freitag, 9. Dezember 2016 im Gebäude der Deutschen Bank, Theodor-Heuss-Str.3, in 70174 Stuttgart ein.

Vor der Mitgliedversammlung (16:30 Uhr) wird Dr. Wolf Kalipp, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und Mitglied der Internationalen Albert-Schweitzer-Vereinigung (AILS) einen Vortrag mit Klangbeispielen halten über „Albert Schweitzer und die Musik: Ein Leben für Bach, Orgel und Musikforschung“.

Ab 18 Uhr ist die Mitgliederversammlung eröffnet. Die genaue Tagesordnung wurde im Kinderland 3/2016 veröffentlicht.

Studenten besuchen das Kinderdorf

Der Arbeitsmarkt im Bereich Gesundheit, Pflege und Soziales befindet sich im Wachstum. Veränderte Arbeitsbedingungen verlangen jedoch auch von Mitarbeitern sozialer Einrichtungen unternehmerische Kenntnisse. Genau an dieser Schnittstelle setzt der Studiengang Betriebswirtschaft und Sozialmanagement an. Studenten der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau besuchten das Kinderdorf und bekamen als Erstsemestler so einen spannenden Einblick in die Praxis der Jugendhilfearbeit.

Dank für langjährige Mitgliedschaft

50 Jahre:

  • Ulrich Erhard
  • Ingeborg Graf
  • Ursula Mauritz
  • Erika Maxrath
  • Dora Przybylak
  • Kurt und Christa Walz

60 Jahre:

  • Willi Biesenbruch
  • Dr. A. Brinkmann
  • Christian-A. Iwert

2017 – der Jubiläumskalender

60 Jahre Albert-Schweitzer-Kinderdorf Waldenburg sind ein Grund zum Feiern. Wie schön die Sommerferien sind, malte die neunjährige Lisa. Die Schulsachen stehen in der Ecke, denn jetzt ist Zeit für den Spielkorb und den roten Ball.

Im Kindergarten des Kinderdorfes konnten die Kinder beobachten, wie in einem Brutkasten Küken schlüpften. Die fünfjährige Martha malte die Henne Lilly, wie sie gerade ein Ei legt.

Gerne können Sie Exemplare per Mail oder Telefon in der Geschäftsstelle in Waldenburg bestellen. Mitglieder und Spender erhalten ein Exemplar als Dank zugesandt.

Eva Seibel, Kinderdorf Waldenburg