Auftrag & Ziele

In zehn Bundesländern und mehr als 500 Einrichtungen sind wir für Kinder und Familien da, die Hilfe suchen und brauchen. Kindern, die aus verschiedenen Gründen nicht zu Hause leben können, geben wir ein Zuhause. Liebevoll, beschützt und zuverlässig in Kinderdorffamilien oder familienähnlichen Strukturen. Unsere knapp 2.400 Mitarbeitenden bieten Hand und Hilfe in Kinderdörfern, Wohngruppen, Schulen, Kitas, Familienzentren, Jugendtreffs, Fachstellen für Kinderschutz, Kliniken, im Frauen- und Kinderschutzhaus und zusätzlich in der Alten- und Behindertenhilfe.

Kleine und große Menschen finden in den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwerken individuelle Hilfen und persönlich zugeschnittene Unterstützung. Von der Küste bis zu den Alpen haben wir in elf Bundesländern regionale Netzwerke geknüpft. Das Herzstück bilden die Kinderdörfer und weitere Angebote der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe.

Mehr dazu
Ich möchte jetzt spenden »
Ich will mitarbeiten »

Spendenprojekt

KINDERDÖRFER BRAUCHEN UNTERSTÜTZUNG IN DER CORONA-KRISE

Spielplätze, Kitas und Schulen öffnen vorsichtig ihre Pforten und in unsere Kinderdorffamilien kehrt ein kleines bisschen Alltag zurück. Dennoch hat die Corona-Pandemie tiefe Spuren hinterlassen und auch die Angst vor einer zweiten Welle ist groß. Für eine Beschulung unserer Kinder zuhause sind wir nicht ausgestattet. Es fehlt vor allem an Computern. Bitte unterstützen Sie uns! 

Mehr Informationen
Blog Familie Deutschmann

Familie Deutschmann bloggt

Neue Kinderdorfeltern in Mecklenburg-Vorpommern

Nadine Deutschmann und ihr Mann Jörg haben ihre Firma aufgegeben, um ins Kinderdorf zu ziehen und Kinderdorfeltern zu werden. Lesen Sie hier, was die beiden bis zum Start so erleben.

Zum Blog

#Kinderrechte

kampagne

Die Kinderrechte der Vereinten Nationen werden am 20. Novemer 30 Jahre alt. Unsere Kampagne #Kinderrechte soll darauf hinweisen, dass trotz der Kinderrechtskonvention von 1992 in unserem Land tagtäglich Kinderrechte missachtet werden.

Zur Kampagne
Ich möchte regelmäßig spenden

Bitte wählen Sie ein Spendenintervall.

Ich möchte mitarbeiten: Wo und wie werde ich gebraucht?

Freiwilligendienst

Aktuelles

Hilfe für Ehemalige

Viele junge Menschen hat das Kinderdorf in Sachsen schon in die Selbständigkeit begleitet. Manch einem dieser sogenannten Careleaver zog der Corona-Lockdown den Boden unter den Füßen weg. In der Krise zeigte sich, wie wichtig die Kinderdorfeltern als Ansprechpersonen für sie sind – auch noch Jahre nach dem Auszug. Dann allerdings durch ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Alle aktuellen Meldungen
Spendenkonto

IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 BIC: BFSWDE33BER Bank für Sozialwirtschaft, Berlin

Jetzt spenden
Spendenservice

Sprechzeiten: Mo-Fr 8:00 – 15:00 Uhr Telefon: 030 – 20 64 91 – 17 eMail: verband@albert-schweitzer.de

Ich habe Fragen zur Spende »

Inititative Transparente Zivilgesellschaft