Über Antje Burisch

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Antje Burisch, 180 Blog Beiträge geschrieben.

Hallo, ich bin Melissa!

Ich heiße Melissa und bin 17 Jahre alt. Ich wohne seit 2013 in einer Pflegefamilie, die zum Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Uslar (Niedersachsen) gehört. In den nächsten Monaten werde ich euch an dieser Stelle regelmäßig aus meinem Leben erzählen. Darin ändert sich nämlich in diesem Jahr eine ganze Menge: Im Juni werde ich 18 Jahre alt – und damit neigt sich meine Zeit in der Jugendhilfe langsam dem Ende.

2021-03-31T10:23:50+02:0030. März 2021|Blog Melissa - Care Leaver|

„Das Kinderdorf ist für mich eine Ersatzfamilie“

Für die 19-Jährige ist das Kinderdorf, in dem sie aufgewachsen ist, ihre „Ersatzfamilie“. Inzwischen lebt die junge Frau in einer WG in Berlin und macht eine Ausbildung zur Ergotherapeutin. Wir durften sie einen Tag lang mit der Kamera begleiten.

2021-04-16T11:20:27+02:0001. März 2021|Care Leaver im Portrait, News 2021|

Im neuen KINDERLAND dreht sich alles um die Großen

2021 legen wir unseren Fokus auf diejenigen, die in unseren Einrichtungen auf- und ihnen entwachsen: unsere Care Leaver. Wenn die Jugendhilfe endet, in der Regel mit der Volljährigkeit, müssen unsere Großen ihren eigenen Weg finden und beschreiten. Unter dieser Überschrift steht die erste KINDERLAND-Ausgabe in diesem Jahr.

2021-03-09T08:42:40+01:0016. Februar 2021|Allgemein, News 2021|

Bedingungen für einen gelungenen Übergang

33 Jahre hat Heinrich Schüz im Waldenburger Kinderdorf gearbeitet. Zunächst war er stellvertretender Leiter, später Chef. 13 Jahre lebte er mit seiner Familie – seiner Ehefrau und drei inzwischen erwachsenen Kindern – selbst auf dem Gelände des Kinderdorfes.

2021-02-16T16:00:33+01:0016. Februar 2021|Care Leaver - Auf eigenen Beinen|

Wenn Kinderdorfkinder Pädagog*innen werden

Dass Kinder in die beruflichen Fußstapfen der Eltern treten, gibt es auch in der Kinderdorffamilie: Gleich drei (ehemalige) Kinderdorfkinder aus dem Familienwerk Mecklenburg-Vorpommern absolvieren gerade eine Erzieher*innen-Ausbildung: Paul, Michelle und Pieer.

2021-03-23T14:45:02+01:0015. Februar 2021|Care Leaver - Auf eigenen Beinen|

Ein neuer Lebensabschnitt: Lydia und ihre Freundin gründen eine WG

Lydia fand mit 14 Jahren in der Wohngruppe des Familienwerks Rheinland-Pfalz eine Ersatzfamilie, in der sie sich wohlfühlte. Nach ihrem 18. Geburtstag konnte sie zunächst dort wohnen bleiben, beschloss dann aber, gemeinsam mit ihrer Freundin in eine WG zu ziehen. Eine große Umstellung, wie sie rückblickend berichtet.

2021-02-19T18:38:13+01:0004. Februar 2021|Care Leaver im Portrait|

Wochenenden zur Verselbstständigung

Selbstständig werden – das beginnt in den Kinderdörfern lange vor dem tatsächlichen Auszug. Und es geht über das Lernen und Proben im Alltag hinaus: Das Kinderdorf in Waldenburg hat mit seinen Verselbstständigungswochenenden Rituale geschaffen, die den Übergang von der Jugendhilfe in ein eigenständiges Leben unterstützen. Konzipiert wurden drei Wochenenden für verschiedene Altersstufen und mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

2021-02-03T15:15:20+01:0002. Februar 2021|Care Leaver Projekte|

Gut vorbereitet in die Selbstständigkeit

Wie gelingt Verselbständigung? Diese Frage stellen wir uns im Betreuten Jugendwohnen in Uslar immer wieder. Klar ist: Es reicht nicht aus, wenn junge Menschen lernen, ihre Wohnung sauber zu halten, allein einzukaufen und ihre Wäsche zu waschen. Selbständigkeit ist mehr. Besonders: die Übernahme von Verantwortung für das eigene Leben. Klingt einfach. Ist es aber nicht.

2021-02-04T18:29:16+01:0002. Februar 2021|Care Leaver Projekte|
Nach oben