FAQ Spenden

Die häufigsten Fragen zum Thema “Spenden”

Allgemeines zu Spenden

Der einfachste Weg zu spenden ist über unsere Online-Spende. Hier füllen Sie nur das Spendenformular aus und Ihre Spende erreicht uns auf direktem Weg.

Über regelmäßige Spenden freuen wir uns besonders – so können wir langfristig planen und auch größere Projekte umsetzen. Sie möchten an Ihrem Ehrentag auf Geschenke verzichten? Dann ist eine Anlass-Spende genau das Richtige für Sie. Für mehr Informationen zu Anlass-, Testaments- und Groß-Spende kontaktieren Sie uns bitte persönlich oder lesen unter Spenden nach. Wir beraten Sie gerne!

Ohne Ihre Spende wäre unsere Arbeit undenkbar. Wir benötigen Ihre Unterstützung, um den Alltag der Familien in unseren Kinderdörfern so schön und normal wie möglich zu gestalten.

Ihre Spende wird z. B. für Reparaturarbeiten an unseren Kinderdorfhäusern oder für ein persönliches Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk benötigt. Die vielfältigen sozialen Aufgaben, denen sich die Kinderdorf-Eltern jeden Tag stellen können nur mit entsprechenden finanziellen Mitteln ausgeführt werden.

Wir bemühen uns, transparent zu arbeiten. Dazu gehört auch, eine umfassende Berichterstattung zur Spendenverwendung darzulegen, die Sie in unserem Jahresgeschäftsbericht, auf unserer Website unter Projekte sowie in unserem Verbandsmagazin „Kinderland“ nachlesen könne

Ja, Ihre Online-Spende wird über eine SSL-verschlüsselte Internetverbindung abgewickelt. Zu Ihrer Sicherheit greifen wir auf diese Technologie zurück, um eine “abhörsichere” Nutzung Ihrer Daten zu gewährleisten. Deshalb gelangen Sie bei unserer Online-Spende zu einem Formular der Bank für Sozialwirtschaft, das in unsere Homepage eingebettet ist.

Wir haben das DZI-Spendensiegel nicht beantragt. Allein die Beantragung dieses Qualitätssiegels kostet jährlich wiederkehrend bereits eine fünfstellige Summe – Geld, das wir lieber für unsere Familien und Kinder ausgeben. In den öffentlichen Berichterstattungen wird auf diese Kosten übrigens nur sehr selten eingegangen.

Zur Verwendung der uns anvertrauten Spendengelder unterziehen wir uns jährlich einer umfassenden Prüfung durch Wirtschaftsprüfer und Finanzamt. Diese attestiert regelmäßig den sparsamen und zweckgebundenen Einsatz von Spenden. Die ununterbrochene Anerkennung als gemeinnützige und besonders förderungswürdigen Zwecken dienende Organisation liefert Ihnen die notwendige Sicherheit, dass Ihre Hilfe sinnvoll eingesetzt wird. Zu diesem Thema haben wir uns einer ehrgeizigen Selbstverpflichtung verschworen.

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Sie erhalten immer zu Beginn des Folgejahres eine Sammelzuwendungsbestätigung.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern auch eine Einzelzuwendungsbestätigung aus (Tel.: 030-20649-117, verband@albert-schweitzer.de).

Übrigens: Für Spenden unter 200 Euro können Sie einfach Ihren Kontoauszug beim Finanzamt einreichen.

Die sensible Behandlung der uns übermittelten persönlichen Daten sichern wir ohne Wenn und Aber zu.

Die Bedeutung und Notwendigkeit des Datenschutzes ist den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwerken als gemeinnützige Organisation nicht nur bewusst, sondern wird durch die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter aktiv betrieben.

Jeder unserer Mitarbeiter hat sich verpflichtet, für die Einhaltung des Datenschutzes Sorge zu tragen, Dritten den Zugriff und Einsicht im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu verwehren sowie über vertrauliche Informationen Stillschweigen zu bewahren.

Online-Spendenaktionen

Firmen, Privatpersonen, Vereine, Schulklassen – jede*r kann eine Spendenaktion starten und für die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke trommeln und sammeln.

Oft werden Spendenaktionen für besondere Ereignisse gestartet, die mit einem persönlichen Ziel verbunden sind, wie z.B. ein Marathonlauf, eine Reise mit besonderen Herausforderungen oder ein Benefizkonzert. Sie sind außerdem eine beliebte Alternative zu Blumen oder Geschenken an besonderen Anlässen.

Bitten Sie ihre Gäste oder Gratulant*innen einfach, zu spenden anstatt zu schenken. In voriger Absprache mit uns können Sie auch ein konkretes Projekt fördern.

Beliebte Anlässe für Spendenaktionen sind unter anderem: Hochzeit, Silberhochzeit, Goldene Hochzeit, Firmenevents, Geburtstag, Geburt und Taufe, Kondolenzspende, Jubiläum oder Weihnachtsgeschenk.

Einige Tipps können Ihrer Spendenaktion zu dem gewünschten Erfolg verhelfen:

  • Spendenziel: Bei persönlichen Aktionen sollte das Ziel nicht zu hoch angesetzt werden. Es kann zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit von Ihnen angepasst werden
  • Aktionsbild: Wir empfehlen Ihnen, ein eigenes persönliches Foto hochzuladen. Dies steigert den Erfolg einer Spendenaktion enorm.
  • Aktionsbeschreibung: Gestalten Sie Ihre Ansprache direkt und persönlich und unterschreiben Sie diese persönlich.
  • Dankesnachricht: Diese Nachricht erscheint im Browser nach einer erfolgreichen Spende und sollte ebenfalls persönlich von Ihnen gestaltet und unterschrieben sein.
  • Spendenaktion mit möglichst viel Reichweite teilen: Der erste Schritt, um eine Spendenaktion bekannt zu machen, ist das Einladen von Familie, Bekannten, Verwandten, Freund*innen und Kolleg*innen durch Sie. Dazu können Sie die verschiedenen Möglichkeiten zum Teilen nutzen: Den Link zur Aktion per E-Mail versenden, in persönliche Nachrichten kopieren oder direkt auf Facebook teilen. Was aber genauso wichtig ist: dass diese wiederum von der Spendenaktion weitererzählen. Dazu empfiehlt es sich, Share-Buttons zu allen aktuellen Social-Media-Diensten einzubinden, so dass die Botschaft bereits mit einem Klick verbreitet werden kann. Dazu gehört auch ein Button für das direkte Teilen per Email. Zusätzlich kann man den Unterstützenden einen Einbettungscode zur Verfügung stellen, über den sie die Spendenaktion mit wenigen Klicks in ihre eigene Website einbinden können. Dadurch können Unterstützende unkompliziert über Ihr soziales Engagement informieren und so noch mehr Menschen zum Spenden animieren.

Ja, jede*r Spender*in der Aktion kann eine eigene Spendenbescheinigung bekommen, wenn sie/er den Wunsch nach einer Bescheinigung mit Nennung der eigenen Adresse bei der Spende angeben. Diese Daten erscheinen nicht öffentlich in der Online-Aktion, sondern werden uns gesichert übertragen, um die Spendenbescheinigung dann nachfolgend ausstellen und versenden zu können. Wir nutzen diese Adressen zudem nicht zur Versendung von Informationsmaterialien zu unserer Arbeit, es sei denn dies wurde ausdrücklich gewünscht.

Es ist natürlich möglich, den eigenen Namen nicht öffentlich zu nennen, wenn man auf eine Onlinespendenaktion hin spendet. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name öffentlich erscheint, geben Sie in dem Feld „Öffentliche Angaben bei der Spendenaktion“ einfach „anonym“ oder einen Nickname an. So bleibt Ihr Name in der Darstellung verborgen. Ihre unter „Private Angaben“ genannten Daten werden nicht veröffentlicht, sondern von uns nur zur Abwicklung der Spende genutzt.

Kontakt

Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke e. V.
Bundesverband
Kaiserdamm 85
14057 Berlin

T +49 30 206491-17
F +49 30 206491-19
verband@albert-schweitzer.de

Zum Kontaktformular
Spendenkonto

IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01
BIC: BFSWDE33BER
Bank für Sozialwirtschaft, Berlin

Jetzt spenden
Spendenservice

Sprechzeiten: Mo-Fr 8:00 – 15:00 Uhr
Telefon: 030 – 20 64 91 – 17
eMail: verband@albert-schweitzer.de

Ich habe Fragen zur Spende »

Inititative Transparente Zivilgesellschaft