10. März 1990

Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen e. V.

Die Idee eines Kinderdorfes existierte in Thüringen schon seit den sechziger Jahren. Im Juni 1991 wurden dann die ersten Albert-Schweitzer-Kinderdorfhäuser in Erfurt gebaut. Schon ein Jahr später wurden die ersten Hauser „Hessenhof“ und „Wiesenhof“ an Kinderdorffamilien übergeben. 1993 zog die dritte Familie mit ihren eigenen und betreuten Kindern in das „Erkerhaus“ ein. Heute gehören sechs Hauser zum Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Erfurt. 2002 entstand das erste Haus in Gotha-Siebleben.

2017-11-26T14:59:45+00:00
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen