Kinderdorfkinder freuen sich über Geldspende und Holz-Baumhäuser

Erfurt. Wer sieht nicht gerne strahlende Kinderaugen leuchten? Davon
gab es reichlich, als Werner Hoffmann, Mitglied der Geschäftsleitung der
Landesbausparkasse (LBS) Hessen-Thüringen, den Mädchen und
Jungen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Thüringen e. V. in Erfurt
einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro überreichte. Und noch
dazu hatte er zwei große Holz-Baumhäuser inklusive Sandkasten für
Erfurt und die Außenstelle Gotha im Gepäck, damit die Kids viele
Kletterabenteuer im Garten erleben können.

Hoffmann freute sich mit den Kindern, die schon ein schweres Schicksal
hinter sich haben und im Kinderdorf nun geborgen und unbeschwert
aufwachsen können. „Ich selbst habe drei Kinder, die mittlerweile
erwachsen sind, und weiß, wie wichtig es für eine positive Entwicklung
der jungen Menschen ist, ohne Not und Benachteiligungen behütet groß
werden zu können. Deshalb unterstützt die LBS das Albert-Schweitzer-
Kinderdorf aus voller Überzeugung dabei, hilfsbedürftigen Kindern ein
liebevolles Zuhause zu geben.“

Mit der LBS-Spende kann die Kinderdorf-Vorstandsvorsitzende Petra
Winkler größere Spielgeräte zum Toben anschaffen, die auf dem
Spielplatz und in der geplanten Turnhalle aufgestellt werden sollen. Die
Sozialpädagogin ist dankbar für die Unterstützung – besonders im
Hinblick auf die knappen finanziellen Mittel, mit denen der thüringische
gemeinnützige Verein auskommen muss. „Unsere Kinderdorf-Eltern und
ihre Schützlinge sind glücklich über jeden Euro, denn der Bedarf an
Möbeln, anderen Einrichtungsgegenständen und sonstiger Förderung ist
immer da.“

Related Files

2017-11-26T14:59:34+00:0012. Juli 2013|Thüringen|
Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen