Albert-Schweitzer-Kinderdorfkinder freuen sich über neue 250 Fußbälle

Gespendet wurden diese vom Getränkehersteller Coca-Cola im Rahmen seiner Aktion „Bälle für alle.“ Dort können Verbraucher zwei von einer Million Fußbällen gewinnen. Einen der beiden Bälle erhält der Verbraucher, der andere wird einem wohltätigen Zweck in Deutschland gespendet.

Coca-Cola nutzt für die Aktion seine lokalen Netzwerke in allen Regionen Deutschlands und unterstützt gemeinnützige Organisationen, die sich für die Entwicklung und Förderung benachteiligter Menschen einsetzen. Gleichzeitig engagiert sich Coca-Cola damit für Lebensfreude und Bewegung im Alltag.

Kurz vor dem WM-Spiel Deutschland gegen die USA freuten sich gleich zwei Albert-Schweitzer-Kinderdörfer in Niedersachsen und fast zwanzig Jugendmannschaften der JSG Uslar/Solling: Insgesamt 250 Bälle sind frisch eingetroffen und kamen auch gleich zum Einsatz. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. mit Sitz in Uslar widmet sich der sozialen Arbeit und der Kinder- und Jugend-, Alten-, Kranken- und Behindertenhilfe.

„Mit den Fußbällen hat Coca-Cola zwei Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und über 100 Kinder und Jugendliche der JSG Uslar/Solling in helle Aufregung versetzt und das WM-Fieber weiter verstärkt“ freut sich Pressesprecher Jörg Grabowsky vom Albert-Schweitzer-Familienwerk. „Beim gemeinsamen Sport haben die Kinder und Jugendlichen Spaß und lernen gleichzeitig, wie man fair, respektvoll und tolerant miteinander umgeht.“

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen