Eine gelungene Überraschung erlebte jetzt der ehemalige Einrichtungsleiter des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes im niedersächsischen Alt Garge.

Nach zwanzig Jahren Kinderdorfleitung hatte Dietrich Bangen seinen Posten bereits vor zwei Jahren offiziell an seinen Nachfolger Günter Kalisch übergeben. Seither war er in beratender Tätigkeit mit reduzierter Stundenanzahl weiter für das Kinderdorf Alt Garge tätig. Nun heißt es für ihn aber endgültig „auf in den Ruhestand“.

Zuvor jedoch erlebte Dietrich Bangen dank seiner ehemaligen Kolleg*innen und der heimlichen Mithilfe seiner Frau noch eine faustdicke Überraschung. Günter Kalisch sowie das Team der Erziehungsleitungen “überfielen” ihren ehemaligen Chef zuhause mit einer besonderen Verabschiedungsgeste zuhause: einem „Verabschiedungs-Flashmob“ auf seiner Terrasse. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk wünscht seinem ehemaligen Kinderdorfleiter auf seinem weiteren Weg alles Gute.

Swenja Luttermann, Albert-Schweitzer-Familienwerk Niedersachsen