/Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Punkt, Komma, Strich – und fast ist das Albert-Schweitzer-Portrait fertig

Waldenburg. Zehn Kinder zwischen sieben und vierzehn nutzten das spannende Angebot, einen Nachmittag lang bei Dr. Gerhard Hergenröder - Historiker, Schriftsteller und Maler - Einblicke in die Kunst des Portraitzeichnens zu erhalten.

„Ich gründe ein Kinderdorf“

„Ich gründe auch ein Kinderdorf“, verkündete Margarete Gutöhrlein 1956 im Alter von 73 Jahren, als sie von dem Besuch eines Kinderdorfes in Österreich zurückkehrte. In kurzer Zeit hatte die außergewöhnliche Frau für ihren Plan, Kindern in Not ein Zuhause zu schenken, zahlreiche Unterstützer in der Region gefunden.

Das erste Albert-Schweitzer-Kinderdorf

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs erinnern sich Markus Knobel und Heide Gaßmann, Tochter Franz Gehweilers, an die Gründungszeit des Kinderdorfes. Als Margarete Gutöhrlein 1956 den Entschluss gefasst hatte, ein Kinderdorf zu gründen, fand sie in dem damaligen Waldenburger Bürgermeister einen wichtigen Fürsprecher.

Albert-Schweitzer-Woche vom 20. bis 23. März 2017

Ein gelungener Start in das Jubiläumsjahr 60 Jahre Albert Schweitzer-Kinderdorf. „Karibu, Karibu“ sangen die Schüler und Schülerinnen der Josef-Helmer-Schule in Waldenburg. Das bedeutet „Herzlich willkommen“ auf Suaheli und damit startete die „Albert-Schweitzer-Woche“. In diesem Jahr feiert das Albert-Schweitzer-Kinderdorf sein 60-jähriges Jubiläum.

2017-11-26T14:58:53+00:00 07. April 2017|Baden-Württemberg, Pressemitteilungen 2017|

60-jähriges Jubiläum und die Idee von 60 Filmclips

Waldenburg. Ab sofort lohnt es sich, regelmäßig auf die Homepage http://www.albert-schweitzer-kinderdorf.de zu schauen. Jede Woche gibt es auf der Seite einen neuen Filmclip zu entdecken, der lustige und bewegende Einblicke in den kunterbunten Alltag des Kinderdorfs zeigt:

Fotografien von Paul Swiridoff über Albert Schweitzer

Die Gemeinde Albershausen zeigt ab 12. März eine Ausstellung über Albert Schweitzer. Teil der mehrteiligen Ausstellung sind auch historische Aufnahmen des Schwäbisch Haller Fotografen Paul Swiridoff über seinen Besuch 1965 bei Albert Schweitzer in Lambarene, diese werden vom Albert-Schweitzer-Kinderdorf e.V. in Waldenburg zur Verfügung gestellt.

Bausparkasse Schwäbisch Hall und Volksbank Hohenlohe eG unterstützen das Albert-Schweitzer-Kinderdorf

Mit 5.000 Euro unterstützen die beiden Organisationen aus dem genossenschaftlichen Finanzverbund das Kinderdorf. Mit der Summe werden neue Spielgeräte angeschafft.

Spendenkonto – IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01 | BIC: BFSWDE33BER | Bank für Sozialwirtschaft, Berlin »
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen