Liebe Leserinnen und Leser,

an Größerem können wir nicht mitwirken, als einem Kind auf die Welt zu helfen und es ihm hier heimisch zu machen, ihm sein Ich zu stärken und ihm zu zeigen, dass es gebraucht und geliebt wird.

Als Botschafter ist es mir ein besonders großes Anliegen insbesondere Kinder zu stärken, die aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht bei ihrer ursprünglichen Familie aufwachsen können. Seit mehr als zehn Jahren unterstütze ich die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke.

Der Erhalt des Albert-Schweitzer-Preises rührt mich sehr. Es ist für mich überdies ein Ansporn dafür, das weiterhin enorm wichtige soziale Engagement zugunsten von benachteiligten Kindern mit gutem Herzen fortzuführen. Ich hoffe inständig, es schließen sich viele Mitmenschen an. Kindern Hilfestellung zu geben obliegt zugleich den vielen Kinderdorfeltern, sie genießen meinen vollsten Respekt, weil sie sich selbstlos und aufopferungsvoll einsetzen und den Kindern die Geborgenheit bieten, die ihnen in der heutigen Gesellschaft nicht immer zuteil wird.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein erfülltes, glückliches und vor allem gesundes Jahr.

Roland Kaiser
Botschafter der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke

0 0 vote
Article Rating